Warum hat mir keiner Bescheid gegeben, hmm?

Der Windows Live Writer ist ein geiles Tool, welches EXAKT genau das tut, was ich als Blogautor benötige. Kein Firlefanz, kein blöder Schnickschnack, ein solides UI. Arbeitet sauber mit WordPress und anderen Blogdiensten zusammen. Ich brauche nichts anderes, ich will nichts anderes.

Doch ist dieses Tool auf einem Stand von vor fünf Jahren. Microsoft macht hier nichts mehr. Kein Interesse mehr. Windows Live spielt keine Rolle mehr im Geschäftsplan, es werden hier keine Ressourcen mehr verbraten.

Seit ein paar Jahren habe ich daher die nicht ganz unbegründete Panik, näää, sagen wir lieber Sorge, dass Microsoft in typischer Gutsherrenart Änderungen am Betriebssystem vornimmt, die zur Folge haben, dass die Legacy-Software aus dem eigenen Haus nicht mehr funktioniert. Was ja nicht das erste Mal wäre.

Ich habe andere Software ausgetestet, eine Weile versucht mich mit dem internen Editor von WordPress anzufreunden. Andere Software kann entweder zu wenig oder das falsche und der WordPress-Editor ist ein Notbehelf. Selbst wenn ich eine eigene WordPress-Installation verwende und den Standard-Editor mit dem Visual Composer und fünf Millionen Plugins in ein vollwertiges Pseudo-CMS aufrüste … es bleibt ein Notbehelf. Ich habe damit einen Sommer lang eine Webseite erstellt und befüllt, es macht KEINEN Spaß, um es mal höflich auszudrücken. Viele Features, mächtig und zäh wie eine durchgelaufene Turnschuhsohle, wenn der Provider nicht den schweineschnellen Megabrutal-Server für die Installation bereitstellt. Ein Klick und warten. Noch ein Klick und warten. Warten.

Bäh!

Dies gesagt habend, surfe ich vor ein paar Tagen ziellos durchs Netz (anstatt mit selbigem Notbehelf zu arbeiten) und stoße endlich auf eine überzeugende Alternative zum WL Writer.

Echt ey, da schreibe ich mir seit zehneinhalb Jahren den Arsch auf, vergieße Blut, Schweiß und Tränen, um alle paar Wochen prätentiösen Dreck zu veröffentlichen und was ist der Dank? Niemand sagt mir Bescheid, dass es den WL Writer seit knapp zwei Jahren auch als Open Source-Projekt gibt:

http://openlivewriter.org/

Seit heute habe ich eine Sorge weniger.

Microsoft kann gutsherrschaften, wie man dort mag (was man eh tun wird, gleichgültig, was ich sage), ich kann mit dem Open Live Writer auch die nächsten zehneinhalb Jahre prätentiösen Dreck verbreiten.

open_live_writer

Allen ist geholfen.

Dies ist ein guter Tag!

Advertisements

2 Kommentare zu “Warum hat mir keiner Bescheid gegeben, hmm?

  1. Boreas sagt:

    Ich kann nur für mich persönlich sprechen, aber meine Motive dich über dieses Tool im Dunkeln zu lassen waren pure Boshaftigkeit, gemischt mit der Hoffnung so weniger deiner langen Ausführungen lesen zu müssen 😛

    Spaß, ich habe seit meiner Schulzeit nie wieder an einer Website gearbeitet. Heißt das mit diesem neuen, und einfach zu bedienenden Tool werden wir jetzt mit Blogeinträgen überschwemmt? Du kannst quasi deiner Kreativität freien Lauf lassen? Mich würde es freuen.

    Gruß,
    Boreas

  2. Wie ich in einem Theaterstück mal hörte:
    Du musst nur fragen, aber fragen musste!
    😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s