In Erinnerung gerufen

Manchmal ist es recht angenehm Mails zu bekommen. Mails, in denen keine tollen Kooperationsmöglichkeiten mit noch mehr tolleren Fremium-Webseiten angepriesen werden wie sauer Bier. Mails, in denen einfach nur ein Key mit gesendet wird. Da, für Dich. Mach damit, was Du willst. So hat mir heute der PR-Manager von Daedalic, bzw. die Serienmailer-Software der Marketing-Abteilung von Daedalic, einen Zugang zur Presse-Version von “Blackguards 2” geschickt. Weil man denkt, dieses Blog hier sei relevant genug für einen Marketing-Verteiler *kicher* Wenn man in Hamburg nur wüsste …

Als höflicher Mensch bedanke ich mich natürlich bei Daedalic. Nur um mir danach selber in den Hintern zu treten. Nicht, weil man mir lustige Steam-Keys schickt. Das ist in Ordnung. Geschenke dieser Art nehme ich gerne an. Und weil ich ein höflicher Mensch bin, erwähne ich das kurz, damit das Geschäft auf Gegenseitigkeit abgeschlossen werden kann und die Waage des Universum ausgeglichen ist. Spiel gegen Aufmerksamkeit. Ich erwähne es auch, damit ihr wisst, dass ich total bestechlich bin und beim nächsten Mal misstrauisch werdet, wenn hier Spiele von Daedalic erwähnt werden. Wie zum Beispiel Blackguards 2.

Jepp. Der zweite Teil von Blackguards. Blackguards? Ja, genau, Blackguards. Das Spiel, welches ich mir vor einer Weile via Gog.com zugelegt hatte, weil es eigentlich alles beinhaltet, was mich an einem Videospiel interessieren könnte. Ein DSA-Setting, haufenweise Rollenspiel-Elemente, rundenbasierter Kampf, relativ anspruchsvolles und nicht allzu leichtes Gameplay. Ihr erinnert Euch? Dieses Blackguard, über das ich in diesem Blog doch so viel geschrieben habe, nicht?

Untergegangen. Nur runtergeladen, in den Untiefen des Pile of Shame verschwunden und nicht einmal installiert, geschweige denn angespielt. Weil … vergessen! VERGESSEN!

Sicher, dem Anbieter kann das ziemlich egal sein, was ich mit der Software mache, nachdem ich sie (respektive deren Nutzungslizenz) erstanden habe. Er hat ja mein Geld. Mir persönlich ist das aber nicht egal. Bei mir wächst das Geld nicht auf Bäumen oder wird jeden Monat wäschekorbweise IN mein Fenster geschüttet, auf das ich es freudestrahlend wieder AUS selbigem werfen kann.

DESWEGEN trete ich mir kräftig in den Hintern. Weil das so nicht weitergehen kann.

Dieses Jahr werde ich nur noch sehr, sehr wenig Geld für Spiele ausgeben. Die paar Euro für den wochenendlichen WoW-Fix. Pillars of Eternity, wenn es im März erscheint. Das Grim Fandango-Remake, falls es was taugen sollte. Nein, lieber Maximilian von Daedalic, kein Blackguards 2. Was aber nichts mit Eurem Produkt zu tun hat. Das kann so gut oder weniger gut sein, wie es eben ist. Aber ich kaufe keine zweiten Teile von Spielen, deren ersten Teil ich zwar erworben, aber nicht einmal installiert habe. Ich habe noch Deponia 2 und 3 auf Halde. Und Memoria. Und … *seufz*

Das geht so nicht weiter …

12 Kommentare zu “In Erinnerung gerufen

  1. Enrico sagt:

    HAHA
    Woher kenne ich das nur?
    Ich kaufe teilweise sogar schon 3. Teile von Spielen, wo schon der Erste direkt nach dem Kauf in den PoS („noch spielen“ Kategorie bei Steam, die zugeklappt eine mittlere zweistellige Anzahl an Spielen enthält) gewandert ist und seitdem dort das Dasein fristet…:(

    Momentan habe ich „Risen“ aus dieser Kategorie geholt – ja, DAS Risen von 2009…

    Aber installier Dir jetzt mal den 1. Teil und schreibe etwas dazu! Mich interessiert Deine Meinung!😉

  2. Harzzach sagt:

    You don’t tell me what to do …🙂

  3. ChuckBROOZeG sagt:

    Hehe das kommt mir auch bekannt vor. In die kategorie passen übrigens auch Spiele wo man meinte mir einen Vorgänger Teil vorzuenthalten ^^.
    So als Beispiel Fable. teil 1 auf PC, Teil 2 dann wieder nicht aber den dritten den darf ich dann wieder gnädigerweise haben ^^. Na gut schlechtes Beispiel ich hab Teil 1 schon nicht gekauft. Aber das Prinzip sollte klar sein ^^.

  4. Longbow sagt:

    WAS? Du verweigerst dich dem Kapitalismus? Wie kannst du es wagen? Bist du etwa ein dreckiger Kommunist? Wie soll denn Wachstum generiert werden, wenn jeder so denken würde wie du? Pfui, schäm dich!

    ;->

  5. Cris sagt:

    Hmm kenn ich.
    Humble Bioshock gebundelt: 1+2+Infinite.
    Bioshock 1 angefangen und dat wars ersma.

  6. Harzzach sagt:

    @Longbow:
    Wenn mir dieser blöde Kapitalismus nicht genug Kaufkraft zur Verfügung stellen möchte, kann er mich mal kreuzweise🙂

  7. Joe sagt:

    Spiele-Keys auf Halde legen funktioniert bei mir auch nicht. Deswegen nehme ich auch nicht mehr an Sonderaktionen teil. Man legt sich haufenweise Zeug hin, das man dann doch nicht zockt.

    Es hat bei mir was mit Stimmungen zu tun. Ich bin in der Stimmung für Spiel X, also setze ich es auf die Wunschliste und vergesse es wieder. Wochen oder Monate kommt endlich eine Aktion und der Preis rutscht auf ein annehmbares Niveau für einen Download. Nun bin ich aber nicht mehr in Stimmung dafür. Dumm gelaufen. Manchmal trifft es ein Spiel, das ich rein zufällig schon in der PoS habe. Und das spiele ich dann auch schon mal durch.

    Gerade ältere PC-Downloads haben unmögliche Preise von teilweise 20-30 € für Jahre alte Spiele inkl. DLCs, welche möglicherweise gar nicht mehr vernünftig laufen, oder nach 30 min wieder weggelegt werden, weil’s doch nicht so beeindrucked war.

    Inzwischen stöbere ich bei Amazon nach alten Konsolentiteln (meist ca. 5 € gebraucht), lasse sie mir schicken und spiele sie dann auch. Die letzten Tage habe ich einige Stunden in Prince of Persia: Sands of Time (< 1 € + Versand) gesteckt. Das gibt's auch bei GOG, aber dort kostet es derzeit 10 $, bei Steam 10 €. Für einen Spontankauf eines Downloads ist mir das deutlich zuviel (und im Forum lese ich von Kompatibilitätsproblemen mit modernen Gamecontrollern) und wenn ich bin zur nächsten Aktion warte, würde ich es wieder nicht spielen.😉

    Früher bin gern durch die Videospiele-Läden gelaufen und habe mich von den aufgebauten Demos einfangen lassen, aber die gibt's ja gar nicht mehr oder sie führen nur noch Titel für Next-Gen-Konsolen oder Schachteln mit Steam-Keys…

    Tja, es ist schon hart das Leben in der ersten Welt.😀

  8. Minando sagt:

    Sieh´s positiv: lieber viele gute Sachen, die man zeitlich nicht hinkriegt, als so viel Schrott dass man die Perlen nicht mehr erkennen kann. Unser Pech ist, dass wir zu einer Zeit „eingestiegen“ sind als die Auswahl an guten Spielen noch sehr überschaubar war. Da konnte man wirlich noch ALLES spielen, was die Kiste so hergab….Macht der Gewohnheit…

  9. shaboo sagt:

    Du brauchst dringend einen Masterplan!😉

  10. Michael sagt:

    Oh hör mir auf! Ich habe „The Witcher“ bisher auch nur angespielt, dabei steht Teil 2 auch schon im Regal. Und der 3. kommt ja auch bald… allerdings warte ich traditionell auf die „Enhanced Edition“, also a bisserl Zeit dürfte ich noch haben…

  11. Dr. Kuolun sagt:

    Das ist doch toll! Erst hast du das game gratis bekommen und dann war es noch umsonst.

    Wann hat man schon mal die Möglichkeit, diese Bedeutungsdopplung mit dem feinen aber kleinen Unterschied deckungsgleich hinzubekommen? Ich bekomme nie was gratis, aber vieles ist umsonst. Das ist doch schön, wenn man so ausbalanciert ist.

  12. Harzzach sagt:

    Hehe!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s