Anfänger, N00B, Weichei!

Das bin ich, wenn ich meine Leidenschaft vor allem mit Rollenspielen mit der Ausdauer eines Chester Bolingbroke vergleiche, der seit zwei Jahren den wahnwitzigen Versuch unternimmt ALLE CRPG, die es jemals gegeben hat, durchzuspielen und entsprechend zu besprechen.

Ich bin unwürdig! So was von! Ich schaffe es ja nicht einmal seit fast zwei Jahren das Baldurs Gate BigWorld-Projekt spielerisch abzuschliessen …

http://crpgaddict.blogspot.de/
(gefunden ausnahmsweise bei SPON)

18 Monate für Titel aus dem Jahr 1988 und 14 Monate für 1989er-Spiele hat er bereits hinter sich. Und weil in den kommenden Jahren immer mehr RPGs pro Jahr erschienen sind, wird er NOCH länger brauchen. Kann da mal jemand eine Spendenseite für ihn aufmachen, damit er nicht mehr arbeiten muss?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in People, Retro.

23 Kommentare zu “Anfänger, N00B, Weichei!

  1. Uranochos sagt:

    Das ist doch kein Spielen mehr, sondern Arbeit.

  2. Harzzach sagt:

    Für uns schon, doch wenn ein Quake-Spieler mir begeistert berichtet, wie er damals 10h täglich (Student mit mehr Zeit als Verstand) vor dem Rechner saß, Rocket & Grenade & Wall Jump geübt hat, um dann in speziell dafür entworfen Leveln vollkommen surreale Speedruns zu machen, die Dank der Plasmagun von Quake 3 noch irrer und abgedrehter wurden, als man sich als Normalsterblicher nur vorstellen kann … ihm hat es Spass gemacht. Ich konnte nur fasziniert dasitzen, ihm zusehen und mit dem Kopf schütteln.

    Ich bin kein Hardcore-Gamer. Ich bin ein Casual-Zocker!

  3. Enrico sagt:

    grrrr – erinnere mich doch nicht immer wieder ans BWP!
    nachdem ich (die vanilla originalversionen von BG 1 + Addon + BG2 + AddOns „damals“ mit meinem Waldläufer durchgespielt hab, ist mein BWP Zauberer grad mal aus dem Prolog raus und wartet auf seine Abenteuer.

    Und dann gibts da noch die Baldurs Gate Version in der Neverwinter Engine, die ich mir ansehen wollte…
    ich nehme also auch Spenden entgegen, um nichtmehr abeiten zu müssen. 🙂

  4. Harzzach sagt:

    Lass uns einen gemeinsamen Spendentopf machen. So ein Jahres-Sabbatical würde schon reichen, um den Pile of Shame von Rocky Mountains- auf lediglich Schwarzwaldmaße abbauen zu können.

    Mannmann, und ich streite mich gerade auf dem Job um zwei (!) läppische Wochen Urlaub am Stück.

  5. Und die zwei Wochen sind auch schon mit allem verplant, nur nicht mit zocken, lass mich raten. Ist jedenfalls in meinen Urlauben immer so.
    Aber ich Arsch suche mir ja auch immer neue Hobbies. Statt endlich den TV anzuwerfen, wenn ich gelangweilt am PC sitze, fang ich das rendern wieder an.

    Nein, ich werde nicht gucken, was dieses BG Projekt ist. Ich schaff ja schon Aarklash nicht und das ist eher Fallout Tactics, nur ohne Fallout. 😉
    Weckt mich, wenn das Torment Dings fertig ist.

  6. Harzzach sagt:

    Und die zwei Wochen sind auch schon mit allem verplant, nur nicht mit zocken, lass mich raten.

    Japp. Für Leute wie mich wurde der Awesome-Button, interaktive Action-Filme wie CoD und das „Du gewinnst immer, selbst wenn Du gar nicht spielst“ von Ryse erfunden. Blöde, wie ich nunmal bin, weiß ich das aber nicht zu schätzen und tue immer noch so, als ob ich ein kleiner Junge mit mehr freier Zeit als Verstand bin. Ich hoffe aber immer noch, dass wenigstens die Rente wieder etwas mehr Muße bringt. Oder ich schmeisse alles hin und suche einen anderen Weg.

    Oh Midlife-Crisis, die Du bist in den 40ern … 🙂

  7. Enrico sagt:

    [Quote]Oh Midlife-Crisis, die Du bist in den 40ern … :)[/Quote]
    Ich hab zwar noch 4 Jahre bis dahin, aber ich bin diesen Sommer auch schon im Porsche Zentrum wieder zu mir gekommen als es um Zahlen ging, die mein Auto – Budget mehr als deutlich überschreiten.
    Was soll das bloß werden, wenns „nullt“ und damit erst richtig losgeht…

    Wenn du bezüglich hinschmeissen und anderen Weg etwas erhellendes findest, lässt du uns Sympathisanten hoffentlich dran teilhaben! (Auch, wenn „Projekt Spendentopf“ greifbar wird.)

    @Sir Richfield: BigWorld Project ist einfach ALLES, was mit BG zu tun hat in einem Spiel. Incl. Addons, fixes, neuer Missionen, die man z.b. bei Gibberlings usw. einzeln findet.
    Es gibt einen Installer, wo man nach und nach angibt, was man alles dabei haben will.

    Zitat:
    Wenn Ihr ein neues Spiel startet, könnt Ihr damit durchgängig BG1, BG2 und bis zum Ende von „Thron des Bhaal“ mit allen Mods spielen.

  8. isaacascii sagt:

    Sehr stange, dass darum so ein Wind gemacht wird; aber sehr geil, was der Typ da macht. =)

    Ja ich wage zu behaupten das sein Blog(Datenbank) in 20-30 Jahren kulturhistorisch recht Bedeutsam sein könnte!

    Wenn der noch Helfer braucht, melde ich mich freiwillig und teste alle PSX und PS2 RPGs 😉

  9. Enrico, da ist mein Geiz größer, glücklicherweise. Aktuelle Pläne sind irgendein gebrauchter Subaru Impreza WRX, der so lange hält, wie die Phase (ob der den TÜV mit mir dreimal sehen wird, steht in Frage), oder ein Smart Roadster, den ich bei meinem Format dann allerdings als Weste tragen werden kann. Problem nur: Vor lauter Plastik wird der nie wieder runterrosten.

    Ich hab doch gesagt, ich will das nicht hören mit BG!!! Neinneinneinnein *Ohrenzuhalt* 😉

    isaacasii: Den Wind aus Europa versteht der selber nicht. Von ein paar Leutchen, die seinen Blog lasen plötzlich „Reichweite“.
    Mal gucken, wie lange er noch geheimhalten kann, was er so tut.

  10. Nerpax sagt:

    Ich bin ja schon froh, wenn ich 2014 hoffentlich dann mal meine gekauften, aber nicht gespielten Spiele endlich zumindest mal alle angespielt habe.

  11. Harzzach sagt:

    Ich träum immer noch von meinem kleinen Bauernhof im portugiesischen Alentejo. Solarzellen aufm Dach für Warmwasser, Gaming-Rig und Satelliten-DSL. Nachhaltige Abwasserentsorgung und stromlose Kühlung durch entsprechende Umbaumaßnahmen und Baumaterialien. Weit genug vom Strand entfernt, falls der Azorenvulkan doch noch zu meinen Lebzeiten oder meiner direkten Nachkommen ausbricht und Dank unvermeidlicher Klimaveränderung werden die Sommer dort weniger heiß und nicht ganz so trocken.

    Dort sitze ich dann im Freien, unter der Pergola, zocke und werde erst dann vom Leben abtreten, wenn ich TATSÄCHLICH nichts mehr zu spielen habe und nicht nur gelangweilt vor der Ordnerübersicht des 500Petabyte-SSD-Speichers sitze. Und wenn dann Gevatter Tod das Grundstück betritt, fange ich gerade aus Trotz noch eine Partie BG BigWorld mit einer noch nicht ausprobierten Klassenkombination an.

    What do we say to the God of Death? One more turn!

  12. Boreas sagt:

    Und ich hielt diese ganzen Vereinfachungen und 5-Stunden-Kampangen einfach nur für die billigste Art, schnell Geld zu machen… Da habe ich das ganze ja falsch verstanden, und muss mich bei einigen Entwicklern ganz dolle entschuldigen. Vielen Dank, dass ihr die Spiele einfacher macht, um meine Zeit zu schonen. Aus der Sichtweise erklärt sich auch endlich wieso ihr so eine Heidenangst davor habt mich vor Herausforderungen zu stellen, oder gar ein Scheitern unmöglich macht: Ihr habt Angst um mein armes Herz. Das kann ich natürlich nachvollziehen, denn als Freizeitcholeriker haben mich Wutanfälle über den blauen Panzer bei Mario, oder die Möglichkeit bei Thief danebenzuspringen, schon mehrere Male haarscharf am Herztod entlangschrammen lassen.
    Mit Ryse geht ihr schon einen tollen Weg, ich fand es bisher auch immer sehr lästig zum Zocken im selben Raum wie der Fernseher sein zu müssen. Früher erforderten diese elendig komplexen Shooter wie CoD teilweise sogar so sehr meine Konzentration, dass ich von Frauentausch abgelenkt war, und nicht mitbekam wie der Jerom-Pascal-Jeremy von der Pflegemutter geschlagen wurde. Eine Schande! Aber zum Glück kann ich mit Titeln wie Ryse auch mitten im Spiel auf den Pott gehen, und darf nur nicht vergessen den Controller mitzunehmen um „A“ gedrückt zu halten. Wobei… ich hätte da eine Idee: Wie wäre es mit einem „Autopiloten“, der den Charakter automatisch führt, sobald dieser seit 2 Minuten keine Zwischensequenz aktiviert hat?

  13. Harzzach sagt:

    Noch besser … mit Horst aka der Xbone kannst Du gleichzeitig zuschauen, wie Jerom-Pascal-Jeremy der Pflegemutter heimlich Abführmittel in den Kaffee schüttet UND im kleinen Fenster links oder rechts oben läuft Ryse oder ein blinkender Rahmen teilt Dir mit, dass Dragon Age 4 das Drücken auf den Awesome-Button erfordert, wo dann darauf folgendes Spielgeschehen automatisch an Deine Facebook-Wall gepinned wird, wo Du ganz automatisch von anderen XBOX Live-Usern automatische Likes bekommst, weil sich eh niemand extra auf Deiner Facebook-Wall Szenen anschaut, die sich schon zig zehntausend Mal vollkommen identisch in anderen Facebook-Profilen finden lassen.

    Und wenn das alles dann so wunderbar automatisch läuft, kannst Du aufstehen, Dich anziehen und mit den Kindern und dem Hund im Wald spazieren gehen.

    MS – Neue Lebensqualität im Digitalen Zeitalter!

  14. Boreas sagt:

    Ich bin begeistert! Da kann ich doch tatsächlich noch aus dieser digitalen Hölle entkommen. Ich möchte dann allerdings auch eine Urlaubsvertretung, die meine Wall in Abwesenheit für Premium-Gebüren mit Gameplay-Mitschnitten zuspammt 😀 Vielleicht entwickelt sich dann ja nebenbei eine Virtuelle Intelligenz, die uns Menschen aufgrund ihrer Daten für Unterbelichtete Sklaven hält, und ab dann als „Gottheit“ über uns herrscht, Menschenopfer aufzwingt, und vielleicht irgendwann von einem (echten) Helden zerstört werden muss. Aber das geht wohl leider zu weit, so etwas wird uns wohl leider erst mit der Xbox Two zustoßen 😉 Derweil grüble ich weiter über Mathematik, und versuche mich nicht durch dieses Forum davon ablenken zu lassen… Verdammte Prokastination.

  15. arillo sagt:

    Der ist ja verrückt.
    Ihr auch.
    Ich auch.

  16. arillo sagt:

    Hab mir mal die Hauptseite hal durchgelesen. Das ist ja ansteckend. Mal sehen, was ich noch auf meiner Liste habe: Dragon Age: Origins, hab ich bereits dreimal angefangen, beim ersten Anlauf 20 Stunden gespielt und weggelegt. Fällt mir schwer, nach langer Pause da weiter zu spielen, wo ich aufgehört habe. Und erst recht keine Lust, wieder neu anzufangen. Baldurs Gate 2 mit BWP. Hatte nach 15-20 Stunden einen Bug, der das Weiterspielen verhinderte. Riskiere ich sicher nochmal. Allerdings ist BG2 in meinen Augen, ebenso wie DA:O, kein richtiges Rollenspiel, da man alleine mit einer Klasse, die nicht primär auf Kampf ausgerichtet ist, keine zwei Meter weit kommt. BG1 und 2 in einem Durchlauf zu spielen finde ich übrigens relativ witzlos, da selbst mit BWP viele der Charaktere nicht auf Entscheidungen reagieren, die im ersten Teil getroffen wurden und sich in manchen Fällen sogar im Zusammenhang widersinnig verhalten und äußern. Man kann BG1 ohnehin gefahrlos überspringen, da es nichtmal für die Story so unheimlich wichtig ist. Kurz ein spoilerlastiges Retro-Review gelesen und gut. BG2 indes ist natürlich klasse. Dann wäre da noch Planescape: Torment. Reizvoll, und bisher nur zwei bis drei Stunden gespielt. Außerdem Arcanum. Wunderbare Musik, wunderbare Dialoge und Charaktere und eine vielversprechende Story. Aber furchtbare Grafik. Selbst für relativ anspruchslose Augen wie meine. Man vergleiche mit dem zeitlos schönen Grafikdesign des vier Jahre älteren Fallout 1, Mal sehen…

  17. jamotide sagt:

    Naja Spiegel Online, was fuer ein Revolverblatt! Dafuer wurdest Du in nem Artikel bei golem.de verlinkt!
    http://www.golem.de/1110/86868-2.html (unten bei „werden nicht plötzlich in die Höhe schnellen“)

  18. askies sagt:

    Echt krass. Wenn ich nur daran denke Might and Magic 1 – 9 zu spielen kommts mir hoch 😉

    Hauptsache er hat Spaß daran!

  19. taake sagt:

    Der Mann hat eine Mission, respekt.

  20. Minando sagt:

    Ja, und seine Mission lautet „sei gaga und blogge darüber“.
    Die Idee ist nett, aber auch ziemlich, na, verzweifelt. So etwas tut man nur wenn die Alternative „du bist arbeitslos und gezwungen darüber nachzudenken“ lautet. Oder hat der Bursche nebenbei etwa noch einen Job ?! Dann Hut ab- meine Hochachtung für die Bewältigung dieses Pensums.

  21. Minando sagt:

    Sooo…nachdem ich mich ein wenig mit dem CRPG Addict befasst habe, muss mich entschuldigen. Der Typ ist nicht gagga. Er ist TOTAL gagga. Ich glaube, ich werde Fan 🙂

  22. askies sagt:

    “I’m 41 years old. As for my job, I deliberately keep it secret (I don’t want people in my profession to find out about my gaming blog!), but in broad strokes, I’m a professional, and I work as a contractor in the public sector. The nature of my work keeps me traveling most of the time (about 3 of every 4 weeks). I do all of my game playing on my laptop, sometimes on the road, but usually on weekends at home in between trips. I prefer to play at home, when I can arrange the game window, the manual, my notes, my maps, and my draft blog post across multiple monitors. […]

    I play an average of 10-12 hours a week, including blogging, but this is extremely variable. Last week, I didn’t play anything at all, and this week I’ve probably put 20 hours into gaming already. It depends on my schedule and the other items on my task list.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s