Bundestagswahl 2013

aeNew0p_700b_v1Abgesehen davon … ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der Ronald Reagan das zweite Mal zum US-Präsident gewählt wurde, Helmut Kohl Deutschland uneingeschränkt im Saumagengriff hatte und der Kalte Krieg, wie man heute aus Dokumenten weiß, mehrmals (!) beinahe ein thermonuklearer heißer Krieg geworden wäre. Als Schüler waren wir felsenfest davon überzeugt, dass von der Welt bald nur noch radioaktive Schlacke übrig bleiben würde. Und der evangelische Pfarrer im Nachbardorf, der zu Wehrdienstverweigerungen aufrief, der wurde von den Erwachsenen geschnitten, wo es nur irgendwie ging, weil das ja böse war. Nicht kämpfen zu wollen, wo doch der Russe vor der Tür steht. Dass der “Russe” als solcher eigentlich auch nur seine Ruhe haben wollte, das musste Sting noch extra in Liedform seinen Landsleuten nahebringen. Von daher liebe Anhänger der Linken, der Grünen und der Piraten, das ist aktuell alles kein Grund um nach Kanada auszuwandern, wie das Anhänger der jeweils unterlegenen Partei in den USA regelmäßig androhen. Ganz im Gegenteil!

Wer aber wissen will, mit was ich mir so die Zeit vertreibe, wenn ich nicht mehr daran denken will, wie leicht man Menschen dazu bringen kann gegen ihre Interessen zu wählen …

Skyrim

Der Welt schönster Wandersimulator! Wie immer ein lausiges Gameplay, bzw. ein Gameplay, bei dem ich nach zwei, drei Stunden lieber ins Bett gehen möchte, als mich weiterhin durch langweilige Quests zu schleppen, aber dafür entschädigt die Landschaft. Wunderschön! Und ich habe noch nicht einmal den SuperduperHighQuality-Mod für Skyrim installiert. Mit dem die neue Hardware wahrscheinlich auch nicht richtig ins Schwitzen kommen würde.

Wie auch immer … ich wünsch Euch was! Und wenn ich es schaffe unter der Woche NICHT mehr bereits um Neune ermattet und fix und fertig ins Bett zu sinken, gibt es auch wieder mehr Beiträge. Hat sich doch was angesammelt in den letzten Wochen.

Advertisements

18 Kommentare zu “Bundestagswahl 2013

  1. arillo sagt:

    Danke für deinen optimistischen Kommentar. *schnüff*
    Furchbafurchbafurchba…
    Und yop…wenn man nicht zu viel drüber nachdenkt, was man da spielt und wie ekelhaft das Gamedesign ist, kann man durchaus so ein bis zwei dutzend spaßige Stunden in Skyrim verbringen. Das Grafik-/Artdesign ist nämlich klasse. Abgesehen von 99% der verfügbaren Waffen und Rüstungen.

  2. anigunner sagt:

    Solange es keine große Koalition mit vier Jahren Stillstand gibt bin ich noch entspannt. Schade ist nur das die Linke wieder so viele Stimmen bekommen hat, die „Motzerpartei“ kann ich absolut gar nicht leiden. Aber dafür ist die FDP raus, man kann nicht alles haben.

    Tja, was du in Skyrim so gerne machst mache ich ab- und an gerne in Saints Row 3. Einfach immer der Nase nach durch die Stadt laufen . Es gibt immer irgendwo was zu entdecken, und durch die verrückte KI der Passanten- und Autofahrer ergeben sich immer lustige Momente wo man nur am Straßenrand stehen- und zukucken muss. Ohne selbst irgendwas tun zu müssen. Sehr entspannend 🙂

  3. Ich bin wirklich kurz davor, nach Kanada auszuwandern… *grummel* *schimpf* Mir wär sogar das Land egal, solang da nicht 42% der Bevölkerung ’ne Merkel wählen. 😉

    Ach ja… und Skyrim will ich mir auch mal wieder anschauen – sobald sie die 3 DLCs mal irgendwo im Sale haben.

  4. Harzzach sagt:

    Es ist ja nicht so, dass ich vollkommen begeistert über den Wahlausgang bin, aber dass der nächste Kanzler wieder Merkel heissen würde, das war so klar wie das Amen in der Kirche. Die Leute haben nicht die CDU gewählt, sie haben Merkel gewählt. Von daher kann ich mich über alle Maßen darüber freuen, dass die FDP rausgeflogen ist. DAS ist die gute Nachricht des Abends gewesen.

    Und zu Skyrim … auch wenn irgendwann wieder der Punkt erreicht ist, an dem die Mainquest unrettbar unter einem Wust von Outdoor-Aktivitäten verschwindet (in Oblivion habe ich Blumen gepflückt, in Skyrim bin ich eine Wandererzmineuse) … so allmählich bekommt man bei Bethesda den Bogen raus. Es hat bis zum traditionellen Infragestellen meiner spielerischen Tätigkeit (Was zur Hölle mach ich hier eigentlch?) deutlich länger als sonst gedauert. Ich gehe davon aus, dass, falls das nächste TES diesen Pfad weitereinschlägt, ich genug Motivation finden könnte, um die Mainquest tatsächlich zu vollenden.

  5. askies sagt:

    „[merkwürdiges Gefasel]… mehr Beiträge!“ woooohoooo 🙂

    The Hunter. kann ich übrigens auch als Wandersimulator empfehlen.

    Das Wahlergebnis hat mich absolut nicht überrascht. Ich habe mich allerdings heute morgen gefragt, wie die Ergebnisse wohl aussehen, wenn die Hauptzielgruppe von CDU/CSU bereits ausgestorben ist und die Woodstockgeneration diese ersetzt! … wahrscheinlich wählen dann die jüngeren wieder schwarz(/gelb)…

    Argh, jetzt muss ich doch glatt die Sting Diskographie rauskramen.

  6. Harzzach sagt:

    „… mehr Beiträge!“

    Weil, da schaltet Blizzard das AH für Diablo 3 ab und ich schaffe es nicht, auch ansatzweise einen süffisanten Kommentar dazu zu verfassen? Bah, scheiss Arbeit! Keine Muße für gar nix mehr zur Zeit!

  7. askies sagt:

    Schade das es die APPD nicht mehr gibt, was? 🙂

    Finds übrigens super, das die TES Reihe einem freie Hand lässt – endlich muss ich nicht die Welt retten, sondern kann erkunden, plündern, Schätze suchen – ganz wie es mir gefällt, in meinem Tempo. Ich mag tatsächlich gerade diesen Aspekt.

  8. Rollenprinz sagt:

    Schöne Grüße aus Australien! ist eh schöner als Kanada. das politische Verständnis hier ist (wie überall auf der Welt) auch grütze. Aber das Wetter ist besser.

  9. Harzzach sagt:

    Ach, war gestern hier am Rhein schön sonnig und warm. Richtiges Kaiser- ähh, Kanzlerwetter ;-P

    Darfst Du dort wählen (weil eingebürgert) oder bist Du nur geduldeter Gast?

  10. Uranochos sagt:

    Donnerwetter, bei Blizzard haben sie eingesehen, „dass […] die Vorteile des Auktionshaussystems […] den Kern dessen untergraben haben, was Diablo ausmacht […]“

    Ach nee.

    http://eu.battle.net/d3/de/blog/10974978/

    Komm, Harzzach, Artikel bitte!

  11. Harzzach sagt:

    Ja, Blizzard, fuck those loosers! 🙂 Wie schon vorhin gesagt, es ist in den letzten Wochen doch so einiges passiert, nur finde ich aktuell nicht die nötige Ruhe, um mehr zu schreiben als nur zwei, drei hingerotzte Kommentare hier im Blog oder anderswo.

  12. Minando sagt:

    Ich weiss nicht…der Hund sieht wie ein typischer CSU- Wähler aus. Aber das wusste der Twain damals noch nicht.

  13. Ich bin einfach konsterniert, dass soviele Leute trotz Stasi 2.0 immernoch die beteiligten Parteien waehlen.
    3D Grafik flasht mich irgendwie nicht mehr. Mittlerweile habe ich irgendwie gemerkt, dass das nur lieblose 3d Studio Polygone mit matschigen Texturen sind. Egal wie modern, in 3 Jahren sieht das auch der Rest der Meute.
    Wird Zeit fuer ne neue Technik (Voxels und was weiss ich) oder Return zu 2D.

  14. Harzzach sagt:

    Um ehrlich zu sein … so dämlich, wie sich die Opposition auch angestellt hat, musste man zwangsläufig den Eindruck gewinnen, dass dort niemand wirklich gewinnen will. Der SPD hat niemand abgenommen Merkel ablösen zu wollen, die Grünen haben den Fehler gemacht den Wähler wegen Steuererhöhungen nicht anzulügen und die Linkspartei kann nichts dafür, wenn die SPD jetzt zum dritten Mal Merkel-Steigbügelhalter spielt, in dem sie sich wiederholt der Linkspartei verweigert.

    Wie auch immer … solche Siege führen in der Regel dazu, dass man arrogant und überheblich wird, was dann in der Regel auch zum nächstfolgenden Regierungswechsel führt. Es sei denn, die Opposition stellt sich in vier Jahren immer noch so dumm an. In einer Demokratie gilt immer: Je unfähiger die Opposition, umso schrecklicher die Regierung!

  15. mrsanders sagt:

    Bei Steinbrück hatte ich eh den Eindruck, er würde für die CDU arbeiten, so wie er seinen eigene Wahlkampf und seine Partei sabotiert hat…

  16. Boreas sagt:

    Mich hat an diesem Wahlkampf ein wenig genervt dass zwanghaft „gemenschelt“ wurde wie es so (un)schön heißt. Ich wähle nicht, weil ich meinen Vertreter sympathisch finden muss, ich wähle weil er meine Interessen vertreten, und sich durchsetzen soll. Lieber ein Arschloch, welches Klartext redet, als einen pseudodiktatorischen Wendehals, der sein Fähnchen lieber in den Wind hält und auf guter Kumpel macht.
    Zum Wahlergebnis an sich schweige ich mich dann lieber aus.
    Und bei der TES-Reihe bleibe ich ein enttäuschter Fanboy. Ich liebe die Reihe seit meiner Kindheit, aber ich bin schon immer enttäuscht, dass sich die „tiefe“ der Welt nach ein paar Stunden in Luft und Phantasie auflöst. Lese ich die Ingame-Bücher bildet sich vor meinen Augen das perfekte Bild dieser von Konflikten geplagten Welt. Streife ich als Level 50er in meiner Lederrüstung als „Jäger“ durch die Wälder um Hasen zu jagen, und vor Tigern zu fliehen, fühle ich mich wie in einer parallelwelt.
    Aber muss ich mich durch Quests kämpfen bei denen die „Entscheidungen“ immer zum gleichen Ergebnis führen, oder bei dem Fraktions oder Rassenzugehörigkeiten vollkommen egal sind…. Dann verliere ich direkt wieder die Lust.

  17. LordFjord sagt:

    @Skyrim:
    Was mich an Skyrim fasziniert hat waren all die kleinen Hinweise auf bereits geschehene Ereignisse. Vor allem in scheinbar sinnlosen Dungeons/Höhlen. Man fand dann doch das eine oder andere verlassene Lager, vielleicht mit einem Tagebuch etc. wo man einen kleinen Einblick in eine ganz andere Geschichte bekam. Das war toll. Hauptquest hin oder her, scheissegal, aber die Landschaften und kleine unscheinbare Entdeckungen -> grossartig.

  18. Minando sagt:

    Skyrim ist eben das, was man daraus macht- buchstäblich. Ein Hoch auf die Mods.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s