Geschenkter Gaul und so

Neulich

bei

GOG.com:

Viele

Tränen flossen, als

3

Mitarbeiter sich

klagend im Spiegel betrachteten.

Herzlichen Glückwunsch an die Person, die zuerst herausfindet, was damit gemeint ist 🙂

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Retro.

20 Kommentare zu “Geschenkter Gaul und so

  1. x sagt:

    NO; ZVA (Nicht offensichtlich. Zu viel Aufwand.)

  2. Anonymous sagt:

    auch keine ahnung, aber weil ich’s grade auf gog gekauft habe…wenn du mal realms of the haunting gespielt und gemocht hast…schreib mal deine eindrücke;)

  3. everwinter sagt:

    auch keine ahnung, aber weil ich’s gerade auf gog gekauft habe: falls du mal realms of the haunting gespielt und gemocht hast, dann schreib mal deine eindrücke…und wenn nicht: spiel’s! 😉

  4. Andreas sagt:

    > Mitarbeiter sich
    > klagend im Spiegel betrachteten.

    Hmmm. Sind die Ex-Journalisten gemeint, die sich im Spiegel zum Thema Reviews äussern durften? Check ich nicht.

  5. Harzzach sagt:

    Muss man Euch überall gelbe Ausrufezeichen hinmachen oder wie? 🙂

  6. Malkavianer sagt:

    Keine Ahnung was hier gemeint ist Harzzach aber habe beim letzten sale colonization abgegriffen. Lief auch schon vorher unter win7 OHNE Simulator perfekt aber das Spiel ist einfach zu geil…..GOG ist einfach zu schön um wahr zu sein 🙂

  7. Rollenprinz sagt:

    nbgvt3mk ? spiegelverkehrt ergibt das km3tvgbn. Das macht aber auch keinen Sinn. Wahrscheinlich bin ich schon zu alt für sowas

  8. x sagt:

    Deutschland, Land der Adventurs und Rätzel. 😀

  9. Harzzach sagt:

    Himmelherrgottzack, das ist ein Gutschein-Code! 🙂

  10. Frank sagt:

    Für die beiden ersten DSAs oder wie?

  11. Unwissender sagt:

    Lustich, ich dachte mir gerade als ich das in der Form „nbgvt3mk“ sah, „Sieht aus wie der Teil eines Keys..“

  12. Harzzach sagt:

    Los, hopp, einlösen solange der Code noch frei ist.

  13. Rollenprinz sagt:

    Echt? Ich hatte schon vermutet, dass es ein Gutscheincode ist, aber ich konnte bei GoG nichts dergleichen finden. Naja, ich beglückwünsche den „Gewinner“.

  14. Unwissender sagt:

    hmm.. aber es scheint doch nur der erste Teil des Keys zu sein:

    NBGV-T3MK-????-???? also wenn ich das Format von gog.com richtig verstehe.
    wie lauten dann die letzen beiden Kombinationen?

    ah, ok es war also tatsächlich „km3tvgbn“ (Code already used) fragt sich jetzt nur noch, wofür war der überhaupt?

  15. Minando sagt:

    Nach-Bereinigung-grenzdebiler-Verordnung-tätscheln-drei-Minister-Kanzlerin ?
    Naja, einen Versuch wars wert.

  16. Minando sagt:

    Das würde allenfalls den Questcharakter der Aufgabe unterstreichen, uns der Lösung allerdings nicht näher bringen…

  17. Hotze sagt:

    Ich tippe der Code war um DSA, dat schwarze Äuglein 1-3 zu bekommen, downzuloaden und den Charme von den Frühen 90ern wieder aufleben zu lassen.

    Ich hab die Teilchen gerne gezockt, damals (TM) 🙂

  18. Falcon sagt:

    Und was hat man jetzt bekommen oder läufts noch? Ich finde auf Gog ja nicht mal mehr die News-Seite.

  19. Uranochos sagt:

    Harzzach, nerv nicht!
    Hab schon genug zu tun, denn Ich muss mich jetzt entscheiden, ob ich die Scrap-Punkte in die Anti-Personnel-Drohne stecke, in der Hoffnung, dass ich mir demnächst dann auch den Teleporter leisten kann, oder lieber konservativ in Reaktor- und Schild-Upgrades.

  20. Das Alien sagt:

    Realms of the Haunting… zwei Seelen schlagen, ach, in meiner Brust!

    Ich habe immer noch das Original im Regal liegen und erinner mich gerne an dieses Spiel. Ich kann mich sogar erinnern, dass ich mir damals extra für RotH meine erste 3DFX-Karte zulegte.

    Und ich hab es neulich mal wieder gespielt und muss zugeben, dass das Spiel gar nicht so schlecht gealtert ist. Wenn man keine Grafikwunder erwartet, natürlich. Gerade zu Beginn macht das Spiel Laune, weil es ein wunderbares Gefühl der Desorientierung und der permanenten Panik auf Grund ständigen Munitionsmangel erzeugt. Fast ein wenig wie in FTL ist Weglaufen anfangs eine durchaus vernünftige Maßnahme. 😉

    Später läuft man mit wirkungsvollen magischen Meinungsverstärkern herum, ist also ein wenig besser auf Kämpfe vorbereitet und spielt weiter, weil man…

    1.) …wissen will, wie die Geschichte denn nun weitergeht.
    2.) …mit einem „JEEEETZT gibts RACHÄÄÄÄ!“-Gefühl mit viel Freude zurückschlägt.

    Aber dann kam das Ende, man starrt fassunglos auf den Bildschirm und kann nicht fassen, dass man diesem genialen Spiel ein derart dummes gedankenloses und hirnrissiges Ende verpassen kann, dass all die vorher durchlebten Abenteuer und Mühen in sekundenschnelle völlig negiert und wertlos macht. Ich wollte RotH eigentlich noch einmal durchspielen, allein… ich kann mich nicht dazu aufraffen, weil das Ende, mit Verlaub, so unglaublich scheisse ist. Die Wortwahl sei mir verziehen, aber ein treffenderes Wort gibt es dafür einfach nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s