Die innere Grafikhure

morrowind_vanilla

morrowind_overhaul

Das Morrowind Overhaul-Projekt. One hell of a mod!

Zwar raucht mir das Spiel jetzt alle Naslang ab, aber das ist nicht weiter tragisch, da Morrowind und ich eh seit geraumer Weile getrennte Wege gehen. Für so ein bisschen Sightseeing, zur Belustigung der inneren Grafikhure, reicht es dennoch allemal.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Modding.

12 Kommentare zu “Die innere Grafikhure

  1. gregorDEstroyny sagt:

    Boah, nicht schlecht.
    Werde jetzt das Spiel auch nicht wieder instalieren denn ich noch viel im Himmelsrand zu tun habe aber seht wirklich gut aus die Mod.
    Ich spiele viel und sehr gerne grafikarme Spiele, z.B. Panzer Korps. Man kann mir also kaum ’ne Grafikhurerei vorwerfen, bin aber der Meinung, daß gerade Rollenspiele aus der Ich-Perspektive sehr viel gewinnen bei entsprechender Grafik. Für mich persönlich gerne mit VR-Helm und in S3D.
    Gabs vor kurzem eine Presentation mit DOOM und so einem Helm. Vieleicht erlebe ich es noch…vielleicht nicht.

  2. Harzzach sagt:

    Wobei Morrowind-Vanilla alles andere als schlecht aussieht, meines Erachtens sehr gut gealtert ist. Allenfalls die Sichtweite wäre raufzusetzen, ansonsten trägt das Art und Sound Design das gesamte Spiel.

  3. Miranda sagt:

    Sehr schön der Overhaul, ich werd mir das gleich holen. Danke 🙂

  4. malleimmain sagt:

    Sieht echt klasse aus, nur blöd das ich schon mehrere 100 stunden in morrowind verbracht habe und ich es jetzt ganz bestimmt nicht nur wegen einem grafikmod nochmal anfangen werde…
    Ich überleg schon bei 20h+ sehr genau ob ich mir das wirklich antun will 😉

  5. Joe sagt:

    Man sieht schon recht gut, daß Texturauflösung, Geometriedetails und Bildschirmauflösung nicht zusammenpassen. Letztere ist für Vanilla Morrowind schlicht zu hoch und arbeitet quasi die ganzen Fehler raus. Insbesondere der „Wasser“-Effekt wirkt einfach nur noch peinlich. Richtig schön rein ins Uncanny Valley.

    3D-Titel altern einfach immer noch viel schlechter als der gute alte Pixel Art.

    Inzwischen bin ich dazu übergegangen, ältere Titel auf die jeweils zeitgemäßen 600-900 Zeilen und ggf. 4:3 zu beschränken. Auch der ganz GPU-Postprocessing-Foo inkl. Texturfilterung macht die Sache nur schlimmer. Dann lieber einen dicken Weichzeichner drüber (macht ein LCD automatisch, hehe), ein bißchen weiter vom Monitor wegsetzen und es paßt wieder.

    „The way it’s meant to played“ oder so ähnlich. 😉

  6. Miranda sagt:

    DOOM und dieser VR-Helm ist ein alter Hut.

    Wie ich noch 2001 auf der Uni im RZ gearbeitet habe, hat ein Kollege spasseshalber des öfters zu DOOM-Partien in der CAVE eingeladen, wo wir genau dieses „DOOM + VR-Helm“ gemacht haben. Gelaufen ist das Ganze auf einer SGI Workstation.

    Das war ganz nett, aber man musste aufpassen, sich nicht mit den Kabeln zu verheddern und genau das ist auch der Grund, wieso so etwas nicht kommerziell vertrieben wird. Es besteht da immer die Gefahr, daß man dann halt zum einen dauernd gegen Gegenstände kracht und/oder das Kabel ausreisst.

  7. Newinger sagt:

    Ganz hübsch. 🙂 Ich selbst finde aber die Projekte, wo man ganz Morrowind inkl. Quests in Oblivion einbaut, besser. Funktioniert auch erstaunlich stabil, und mal eben von Cyrodiil nach Morrowind zu reisen, dort ein bisschen zu questen, und dann wieder zurück, ist schon toll. Dann noch Dutzende weiterer Oblivion-Mods (z.B. Elsweyr), und schon hat man eine Welt, die so groß und befüllt mit Inhalten ist, dass man sich da ewig aufhalten kann… 🙂

  8. Joe sagt:

    Apropos DOOM, ich suchte gerade nach einer Javascript-Implementierung der DOOM-Engine:

    http://www.readwriteweb.com/hack/2011/05/doom-ported-to-javascript-and.php

    Geil, gleich mal ausprobieren:

    https://wiki.mozilla.org/Legal/Infringement_Notices/3_June_2011

    Fuck you, ZeniMax! Bye bye, id Software, war schön mit euch.

  9. Harzzach sagt:

    Und wieder ein schönes Beispiel, wo eine Firma durchaus im Rahmen des rechtlich Möglichen handelt, aber dabei andere Faktoren ausser Acht lässt, die langfristig für die Firma schädlicher sind als der urheberrechtliche Schutz eines fast zwanzig (!) Jahre alten Computerspiels.

  10. Roberto sagt:

    Schaut super aus und wieder mal ein Paradebeispiel dafür, dass Mods ein nicht zu verachtender Pluspunkt am PC sind. Trifft sich gut, dass die Morrowind GotY noch immer in meinem Regal darauf wartet gespielt zu werden 😀

  11. malleimmain sagt:

    total OT: http://tinyurl.com/bv6brsf
    gerade entdeckt, hört sich doch sehr intressant an, jetzt müssten sich die amis nurnoch um EU recht scheren 😉

  12. Francis sagt:

    Ich muss echt sagen, dass Morrowind meiner Erinnerung nach damals noch ein ganzes Stück besser ausgesehen hat. 😉 Wie man sich das früher ganz ohne Mods im Kopf schöngerechnet hat ist schon Wahnsinn… 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s