Mach hinne!

Da der Tag, wie schon wiederholt festgestellt, auf Grund bestimmter physikalischer Gesetzmäßigkeiten nur 24 Stunden umfasst, das Jahr im Schnitt nur 365 Tage beinhaltet, sich absehbare Zeit an diesem Umtand nicht viel ändern wird und meine eigenen Erfahrungen in der Verwendung psychoaktiver, leistungssteigernder Drogen relativ beschränkt sind (nein, Alkohol steigert NICHT die Gehirnleistung), ist es daher nicht verwunderlich, dass ich bislang keine Gelegenheit hatte auch nur eine Seite von George R.R. Martins populärem Epos „Das Lied von Eis und Feuer“ zu lesen.

Jetzt gibt es ja diese TV-Serie, die vom US-Kabelsender HBO mit gewohnt hohem Aufwand und nach Aussagen diverser Fans auch recht gelungen und werkgetreu vom Papier auf den Bildschirm gebracht wurde und bereits nach Ausstrahlung des Pilotfilms von HBO für eine zweite Staffel verlängert wurde.

Dann gibt es dieses frisch angekündigte RTS und laut Webseite des französichen Entwicklers ist auch ein Rollenspiel mit diesem Setting in Arbeit.

Nicht zu vergessen das Brettspiel, das Sammelkartenspiel und das P&P-Rollenspiel, welches nach dem Ende der Herstellerfirma heute nur noch gebraucht zu Irrsinnspreisen zu bekommen ist.

Wer Fan dieser Serie ist, kann hier verdammt viel Geld loswerden, das Franchise erhebt sich vor allem im Zuge der TV-Serie zu neuer kommerzieller Blüte. Nicht, dass ich das im Allgemeinen wie auch im Besonderen kritisieren möchte, aber nachdem ich vier Folgen der TV-Serie angeschaut habe, kam ich sehr schnell zu einem folgenschweren Entschluss:

Lieber George R.R. Martin!

Es ist nicht so, dass ich Dein literarisches Werk nicht zu schätzen wüsste, abgesehen davon, dass ich bislang keine Silbe dieses Werkes gelesen habe. Es ist auch nicht so, dass mir nicht gefallen würde, was dort an Handlung und Hintergrund und Charakteren stattfindet und ausgedacht wurde. Es ist auch nicht so, dass ich mich voller Abscheu durch vier Folgen der TV-Serie gekämpft hätte, ganz im Gegenteil!!

Nein, lieber George, es ist nur so … ich warte einfach, bis Du mit Deinen sieben Büchern fertig bist, bevor ich mich auch nur einen weiteren Jota mit Deinem Werk in gedruckter, verfilmter oder spielbarer Version beschäftigen werde. Denn ich bekomme bereits die Krätze beim Warten auf den Abschluss der „Wheel of Time„-Reihe und obwohl Mr. Erikson zum Glück noch unter uns weilt, das „Malazan Book of the Fallen“ ist ebenfalls noch nicht abgeschlossen. Das reicht. Ich habe keine Lust mehr auf NOCH eine potentiell herausragende Serie, deren Abschluss in weiter Ferne liegt.

Von daher, habe Verständnis dafür, dass ich bis auf Weiteres von Dir und Deinen Büchern und diesem Franchise nichts mehr wissen möchte. Mach ersma fettich, Kerl! Mach hinne! Get your ass in gear!!!

Dennoch und gerade deswegen viele liebe Grüße,

Harzzach

Advertisements

26 Kommentare zu “Mach hinne!

  1. Malkavianer sagt:

    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass „Das Rad der Zeit“ endlich einen (vernünftigen!) Abschluss findet…

  2. Harzzach sagt:

    Ach, das ist einfach: „It has happend before and it will happen again“, man bringt kurz die ersten Zeilen des ersten Buches und *schwupps* ist der Kreis geschlossen. Muhahahaha!

    … not!

  3. Chräcker sagt:

    Hehe, was für ein Zufall. Gerade habe ich nach Monate mal wieder geschaut, ob es einen Erscheinungstermin für den nächsten Band gibt (gibts), danach noch mal eben hier vorbei geschaut und was lese ich? Wieder über diese Geschichte.

    Ich hatte Glück im Unglück. Als ich das erste (deutsche aus dem Verlag Blanvalet) Büchlein ob seines schrecklichen Covers mit Fingerspitzen anfing zu lesen, wusste ich noch nicht, das die ganze Geschichte noch nicht fertig ist. Und ich glaube auch kaum, das zwei weitere Bändchen diese Sache zu ende bringen wird. Vielleicht ist er in 30 Jahren mal durch. Blöderweise dann auch durchs Leben, fürchte ich.

  4. Toben sagt:

    OK, ein Autor soll also erstmal unbezahlt seine Reihe fertigschreiben und dann erst von einem Verlag veröffentlichen lassen … und wovon soll er in der Zeit leben?

  5. Harzzach sagt:

    Wovon? Vom Vorschuß des Verlags, von den Leuten, die mit dieser Erscheinungsweise kein Problem haben, von seinem Beruf als Automechaniker, was weiß ich wovon. Es ist nicht mein Problem, sondern das des Autoren, der so ein Werk schaffen möchte.

    Ich persönlich kann nur sagen, dass ich mit zwei dieser offenen, langjährigen Serien bedient bin. Ein drittes Mal erspare ich mir das besser.

  6. Mr. X sagt:

    Sehr geehrter Hr. Harzzach,

    Eine Frage, die mir brennend auf der Zunge lag:
    Wie schaffen Sie es hierzulande 4 Folgen dieser wirklich sehr interessant anmutenden US-Serie zu sehen? Mir ist dies bisher nicht geglückt…

    Mit der Bitte um Erhellung,
    Ihr Mr. X

  7. Harzzach sagt:

    Entweder via eines der vielen P2P-Protokolle oder eine US-IP vortäuschend, direkt auf der Webseite von HBO.

  8. SamHotte sagt:

    Gute Idee, auf die Fertigstellung zu warten. Ich habe die ersten vier Bücher auf englisch gelesen und kann mir gut vorstellen, dass die da Jordan-mäßig noch zehn hinten dranhängen, so wenig hat die jetzige Story noch mit dem Anfang zu tun.
    Ich wette einen Euro, dass Herr Martin selbst noch nicht weiß, wie er die vielen aufgemachten Fässer wieder geschlossen bekommt.

  9. Joe sagt:

    P2P mit Abmahnrisiko oder US-VPN braucht es gar nicht. Einfach auf http://watchseries.eu/serie/game_of_thrones die gewünschte Folge anklicken und Stream genießen.

  10. Puuka sagt:

    Btw. Malazan ist fertig! The Crippled God ist das finale Buch. mfg

  11. Klingsor sagt:

    Nachvollziehbare Entscheidung. Warte schon seit 3-4 Jahren auf den nächsten Band und es zehrt ganz schön an den Nerven.

    Kehrseite der Medaille: ich habe die existierende Bände sicherlich schon viermal durchgelesen. Finde, das spricht für sich

  12. Hottentotten-Tarzan sagt:

    Gibts hier in DVD und Blu-Ray Qualität jeweils direkt nach Ausstrahlung: http://www.warez-bb.org (Das weltweit beste Warez-Forum)
    Einfach im Forum anmelden, die Serie, Film, Spiel oder was auch immer aussuchen und den gewünschten Filehoster zum Download aussuchen. (Mit Rapidshare Account für 5 Euro monatlich und schneller Internetleitung zieht man sich Folgen in ca. 1 bis 5 Minuten, abhängig ob DVD oder Blu-Ray Qualität). Und das Gute daran ist, dass man als Nur-Downloader sich nicht mit der Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material strafbar macht. Bei P2P wie Torrent (thepiratebay.org, z.B.) verbreitet man das Material welches man Runterläd ja zwangsläufig mit.

  13. Hottentotten-Tarzan sagt:

    Welch dämliche Einstellung, mein junger Padawan Harzzach. Stößt Du auch eine heiße Braut, die Dir an die Nudel will, von der Bettkante, wenn sie Dir nicht zuvor die Ehe verspricht? Man kann doch auch einmal, zweimal, dreimal Spaß haben ohne sich gleich die ewige Treue schwören zu müssen.

    Mit dem Lied von Eis und Feuer kann man sogar viermal Spaß haben!

  14. Harzzach sagt:

    Ich bevorzuge meine heißen Bräute zuerst am Stück und erst später teile ich sie in kleine Häppchen auf.

  15. Chräcker sagt:

    Ach, der hat eine doch, wie ich wirklich finde, erfrischende Art, scheinbare Handlungsträger einfach… sterben zu lassen. *grinst* – aber in der Tat: es sieht noch nicht nach einem Masterplan aus und das blöde: genau DAS schafft er toll zu verpacken und macht den reiz aus. Wenn eben nicht die Befürchtung dabei ist: das wird nie wirklich fertig im Sinne von „rund“.

  16. Hottentotten-Tarzan sagt:

    Dann bist Du ja ein richtiger, kleiner Armin Meiwes, mein junger Padawan.

  17. redeni sagt:

    Nach dem ersten Band der Malazan-Serie: das rundet sich also wirklich zur großen Geschichte? Da lässt Martins Weltentwurf mehr sehen, schon weil er so schön chronologisch erzählt.
    Hab irgendwo gelesen, Martins Zyklus sei auf 7 Bände angelegt. Derzeit kann man die ersten vier, zur Feier der Fernsehfassung, vom amerikanischen Verlag im Schuber für wenig Geld bekommen (via Zwischenhändler des Vertrauens natürlich).

  18. Deagle sagt:

    Du erschreckst mich gerade etwas…
    ich dachte mit dem gerade erschienenen Buch 10 (the crippled god) der „Malazan books of the fallen“ wäre die Serie abgeschlossen. Bin grad in 8/10, und habe den Konsum der letzten 8000 Seiten so getimed das sie zum Release von 10/10 fertig werden… bitte sag mir nicht das er da 11/10 nachlegt oder so.

    Gruß
    D.

  19. Deagle sagt:

    Wenig Geld ist auch Relativ, die sind grade von 16€ auf 19€ hoch. Ich kaufe Bücher meist „gebraucht, sehr gut“ für 3€irgendwas, also sind 19€ für 4 Bücher schon nicht mehr „low cost“.

    Aber ich halte es da wie Harzzach, ich warte auf den Abschluss. Auch Malazan hab ich nur angefangen weil Buch 10 in den Startlöchern war… siehe anderer Post.

    Gruß
    D.

  20. Deagle sagt:

    Muss mann eigentlich die Ian c. esslemont Bücher auch gelesen haben? Hab mir grade Night of Knives angetan, und er kann imO nicht mit Ericson mithalten.
    Ich würde eigentlich kein weiteres von I.C.E. Lesen wenns nicht für die Story wichtig ist.

    Gruß
    D.

  21. askies sagt:

    Vielen Dank für den Tipp! Kannte die Serie nicht und sie ist der Hammer!!! Endlich eine gute Fantasyserie.

  22. Black Dow sagt:

    Das Brettspiel zur Serie ist durchaus zu empfehlen. Falls man Brettspiele mag natürlich…

  23. pansen-extreme sagt:

    Naja, kann man schon verstehen. Alte Säcke wollen halt sicher gehen, dass sie das Ende eines Zirkels oder Reihe auch noch miterleben können.

    Ich warte selber nun so 3-4 Jahre auf Band 5 von Herrn Martin und bekomme immer wieder von Amazon per Email das Versprechen, das nun wirklich, gaaaanz ganz wirklich Band 5 herauskommen wird.

    Ich hoffe der Georg nippelt nicht vorher ab, wie es bei Wheel of Time war.
    (Wobei Sanderson endlich mal wieder Stränge und Spannung in die Serie bringt – Jordan hatte sich doch total verfranst…)

    Zuletzt noch ein kleiner Tipp von mir:
    Hände weg von den Spielen!
    Das besondere bei Ice & Fire sind die Charaktere und deren Tiefe – da können die Spiele nur verkacken.

    Und als letzes: irgendwer kauft bei Blanvalet… das ist bah! Schrottige, fehlerstrotzende Übersetzungen von mittelklasse Studenten + Blanvalet hat den Hang dazu aus einem Original Buch im Englischen ZWEI deutsche Übersetzungen zu machen – natürlich jede davon zum Preis eines Originals.
    Englisch lernen lohnt sich 🙂 Nicht nur vom Preis.

    Wenn ich dran denke, wieviel Geld ich Blanvalet für die beschissenen Übersetzungen von Kollege DRIZZT in den Rachen geschoben habe, bis ich mir lieber die englischen Originale geholt hatte und dann feststellen konnte, wieviel besser das Original ist.

    Blanvalet = mega bah!

  24. Das Alien sagt:

    Schon witzig, ich habe nämlich auch erst beschlossen, bei neuen Serien, die mir gefallen, genauso zu verfahren.

    In Zukunft wird eine Serie begutachtet und bei Gefallen schau ich sie dann erst nach Abschluss der Serie – und wenn es 5 Jahre dauert.

    Der Grund? Entweder bekommen Serien einen Abschluss verpasst welcher bekloppter als ein Schnitzel ist oder man cancelt Serie frühzeitig, weil sie dem amerikanischen Durchschnittspublikum anscheinend zu intelligent ist. Besonders mies ist das dann, wenn die Serie einen durchgäängigen Handlungsstrang besitzt und so quasi mit einem Cliffhanger endet.

    Ein Beispiel für Praxis A wäre wohl Lost – das Ende der Serie war so unfassbar schlecht, dass man die Serie rückwirkend getrost hätte in die Tonne kloppen können.

    Praxis B hat Serien wie Defying Gravity und inzwischen leider auch Stargate Universe und V ereilt.

  25. Joe sagt:

    Du hast die Blaupause für diese Praxis vergessen: Firefly. Die ist aber genau wie Stargate Universe trotz Absetzung sehenswert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s