Es ist auch schwierig …

Da läuft man vorhin, nix Böses denkend, an dem netten Orient-Restaurant in der Innenstadt vorbei und sieht schon von weitem, wie sich zwei (!) gelangweilte Bedienungen vor dem Etablissement um den einzigen Gast des Etablissements scharen. Und während man so, nix Böses denkend, an den beiden Damen und dem Gast vorbeiläuft, da schnappt man auf, was die eine Dame den beiden anderen Gesprächsteilnehmern vorträgt:

“Du, haste gehört? Die haben den Obama bin Laden getötet!”

Ich gehe davon aus, dass das US-Militär vorher GANZ GENAUE Instruktionen erhalten hat, die mehrmals bestätigt und überprüft wurden, wo das Kill-Team eingesetzt wird und wer erschossen werden soll. Nicht, dass Joe Biden plötzlich den Präsidenten geben muss … *schauder*

Jetzt mal ganz abgesehen davon, dass das alles eh nur ein Propagandamärchen ist und jede VT zu diesem Thema mehr Wahrheit enthält als alle offiziellen Verlautbarungen zusammen … oder auch nicht, wer weiß das schon mit letzter Sicherheit … es ist schon eine Krux mit all diesen ausländischen Namen und so. Können diese Terroristen nicht wenigstens Kevin oder Mareike heissen, wenn sie schon diese unsere freiheitlich-demokratische Werteordnung wegbomben wollen? Es reicht ja schon, dass keine Sau in BILDs Own Country den Namen dieses iranischen Extremistenfanatikers aussprechen kann. Wie soll man mit solchen Namen die Bevölkerung anständig aufhetzen, wenn a) niemand weiß, wie man den Namen des Gegners ausbrüllen soll und b) so mancher plötzlich den Tod des Führers der Freien Welt fordert. Das ist alles so kompliziert geworden in dieser immer kleineren Welt. Früher hiessen die Gegner immerhin noch Isaak Blumental und Eli Weizmann. Da wusste man gleich Bescheid, weil man selber schliesslich Heinz Müller hieß.

Zur Ehrenrettung der Dame sollte noch erwähnt werden, dass sie gleich darauf ihren Fauxpas bemerkt hat und sich korrigierte. Aber das ist ja schliesslich auch eine schlaue und intelligente junge Dame gewesen, deren schier gar unglaubliche Ähnlichkeit mit Sarah Michelle Gellar mich fast dazu hinreissen liess auch ein Käffchen zu bestellen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Muss ich mir jetzt CoD Black Ops kaufen? Hrhrhr …

Advertisements

12 Kommentare zu “Es ist auch schwierig …

  1. 123 sagt:

    Gab es nicht kürzlich erst einen Personalwechsel US Verteidigungsministerium und beim CIA? Und ist 2012 nicht mal wieder die Präsidentschaftswahl?
    Gott weiß was sich da so alles im Hintergrund für Dinge abspielen und wer, wie, warum, welche Fäden zieht.

  2. Svente sagt:

    President Obama announces he’s dead:

  3. Svente sagt:

    Abgesehen davon: Nichma unser Regierungssprecher krichts richtig hin

  4. bartgesang sagt:

    Ach, unser Regierungssprecher. Gnihihi.
    Der Siebert. Der letztes Jahr dachte, sich und der Welt mit seinem Wechsel von Schwiegermutters Heute-Liebling zum Sprecher von Schwarz-gelb einen Riesengefallen zu tun.
    Muhahahaha! Das ist mittlerweile ja so tragisch, dass man wirklich anfängt, etwas wie Mitleid zu empfinden.

  5. Joe sagt:

    Natürlich ist OBL tot und zwar schon sehr lange. Wenn er noch am Leben gewesen wäre, hätte er längst mit lustigen Videos und ähnlichem auf sich aufmerksam gemacht. Bilder von der Leiche gibt’s keine, eine seiner Frauen hat OBL angeblich identifiziert. Sischer dat!

  6. Nobody sagt:

    Das Foto vom angeblich erschossenen Osama ist ja schon als Fake entlarvt. Zum Glück hat man den Leichnam ja direkt im Meer entsorgt sonst könnte ja noch jemand die Leiche sehen.

  7. Tom sagt:

    Meine Freundin hats mir erzählt: Obama, wäre vom Militär getötet worden. Ich: Wieso das denn, was hat der denn angestellt? oder war ein hochrangiger Rassist der Mörder. Mir fiel Luther King ein.
    Sie: Du kannst dich ja auch mal informieren.
    Heute nach zwei Tagen weiß ich daß es Osama, nicht Obama war und ich bin mäßig empört und zugleich erleichtert, daß es nicht den ersten schwarzen Präsidenten erwischt hat.

  8. Tom sagt:

    ..eher mäßig bewegt, mäßig empört darüber, daß Mordamerika keine so schlagkräftige Truppe zusammengetellt bekam, als es Hussein an den Kragen gehen sollte. Und selbst dann wäre es für die Vertreter dieser Nation schwieriger gewesen, einen Gerichts-Prozess anzustreben, als so rischtich druffkloppen zu lassen von ihren Roboter-Mördern.
    Eine Symbiose aus Raffgier, Gottesfurcht und hysterischem Egoismus.

  9. askies sagt:

    Nunja. Fake oder nicht Fake. Die Neuwahlen sind halbwegs gesichert für Barak Osama.

    Wobei ich heute morgen ernsthaft überlegt hatte, dass man wirklich so viel von Regierung und TV manipuliert wird wie ich imemr dachte. Denn da wurde im Fernsehn zugegeben das Herr Bin Laden unbewaffnet war und man auch „uasversehen“ eine Frau erschossen hätte! Wäre ich Medienmanipulator hätte ich gesagt (oder sagen lassen), dass Bin Laden mit Sprengstoff auf die Seals losgegangen wäre und gedroht hätte Schulen anzuzünden oder so.

    Peinlich finde ich die Freudenfeiern in Amerika. Ich denke mal das gerade jetzt einige Extremisten Lust bekommen haben, mal wieder ein paar Autos in Amerika hochgehen zu lassen etc. Außerdem ist es eine ekilige Art den Tod eines Feindes zu – nun sagen wir – „celebrieren“.

  10. Joe sagt:

    Ein paar „Ungereimtheiten“ gehören in jede Räuberpistole, macht sie glaubwürdiger…

  11. Frank sagt:

    Peinlich sind nicht nur die Freudenfeiern zum Tode eines Menschen in den USofA, sondern auch wie manche Staatsoberhäupter wortwörtlich darüber jubeln. Ich verstehe einfach nicht wie sich wichtige Leute -nicht nur in Deutschland- darüber erfreuen können, dass ein Mensch durch ein Wort „allerhöchster“ Instanz ermordet worden ist und es dann auch noch unverblühmt so ausdrücken.

    Nicht dass ich je einverstanden war mit den den Ideen OBLs oder seiner Gefolgschaft, aber diese öffentlich herausgestellte Freude über den Tod, macht diese Menschen in keiner Hinsicht besser als denjenigen der getöter worden ist.

    Gruß
    Frank

  12. SaschaK sagt:

    Ich würde mal behaupten, dass so einige ihn schon nicht mehr als Menschen gesehen haben.
    Wenn das Biest erschlagen ist, wird gejubelt und gefeiert..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s