Lacht sie aus!

Kaum beginnt die derzeitige Konsolengeneration sich allmählich dem Ende der Plateauphase ihres Lebenszyklus zu nähern, der der lange Weg hinunter zur Produktionseinstellung sich allmählich aus den Schatten der immer noch üppig behängten Obstbaumspaliere zu schälen beginnt …

… da labert uns irgendein EA-Honk die Backen mit einer Geschichte voll, wie toll doch der PC sei, wieviel Potential doch in Social Game stecken würde, wie groß doch die Nutzerbasis sei, wie man dank Ausschluss des Retail-Handels wieder tolle Rendite mit PC-Spielen erzielt usw. usf.

1. Ja, das überrascht uns jetzt total, jetzt wo das enorme Wachstumspotential der aktuellen Konsolengeneration ausgeschöpft ist, dass sich ein Majorpublisher wieder für die Plattform zu interessieren beginnt, die jahrelang irrelevant und nebensächlich war, konnte man doch mit W3PS60iii viele lustige grüne Scheine schaufeln.

2. Nein, es wird uns auch nicht überraschen, wenn EA (und andere) pünktlich zum Start der W3PS60iii-Nachfolger selbige zum neuen und sofortigen Must-Have definieren und die PC-Plattform von frisch eingekauften Mietmäulern madig gemacht und schlecht geredet wird, weil der einzig wahre Spass natürlich NUR dort stattfinden kann, wo die Majors entsprechend dicke Entwicklungsbudgets versenken wollen.

3. Es wird uns selbstverständlich auch nicht überraschen, wenn sich erneut wieder einige zaghafte Stimmchen regen werden, die wagemutig, aber völlig folgenlos, mitten im den jaulenden und heulenden Hype-Sturm zu bedenken geben, dass wir hier wieder das übliche Marketingfeuerwerk zum Beginn eines jeden neuen Konsolen-Hardware-Zyklus erleben und man diesem Geschwätz doch bitte, ja,?, vielleicht?, wäre doch nett, nicht? keinen Glauben schenken sollte?

4. GOTO 1

Und so schließt sich in steter Regelmäßigkeit der Kreis stets aufs Neue, gleichgültig wo man ansetzt, gleichgültig wo man aussteigt.

Man könnte sich natürlich fragen, was müsste passieren um diesen Zyklus zu unterbrechen. Technische Entwicklungen? Ein wirtschaftlicher Zusammenbruch bedeutender Firmen? Nintendo bringt als erster der großen Drei eine modular erweiterbare Konsole auf den Markt, um sich aus den Zwängen dieses Schweinezyklus zu befreien? Die Pazifikwellen werden von einem mittelgroßen Asteroiden geküsst und wir sind eh alle Probleme los?

Man könnte sich auch fragen, ob es denn so wichtig oder gar notwendig ist, dass dieser Zyklus unterbrochen wird? Denn aufhören, bzw. unwichtig wird er eines Tages. Wir werden das noch erleben. Aber bis dahin könnten wir uns doch viel besser über diesen ganzen Schwachsinn lustig machen, oder nicht?

Whenever you press a button, something awesome happens!

Ich rege mich zB. gar nicht mehr über den Ausverkauf von Bioware und die dazugehörigen hochnotpeinlichen Marketingmätzchen auf. Ich lache sie aus. Schallend!

Viel besser! 🙂

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Corporate.

30 Kommentare zu “Lacht sie aus!

  1. bartgesang sagt:

    Hihi, das mit dem Button, wo immer was tolles beim Drücken passiert, finde ich sehr, sehr lustig. Ich weiß glaube ich auch, von was für einem Knopf die Gute da spricht:

    http://www.amazon.de/Orion-564109-Massagestab-Passion-Pointer/dp/B000W6ZKVG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=drugstore&qid=1299687209&sr=8-1

    Räusper. Mein ja nur.

  2. Harzzach sagt:

    Wenn man als Frau an einem Spiel arbeiten muss, in dem alle Frauen nur Superduper-Maße haben dürfen, da würde ich auch deppressiv werden und versuchen mir mein Leben irgendwie angenehm zu gestalten, wenn man schon keine Muskelmänner mit Dauer-HardOn auf den Bildschirm bringen darf.

  3. Sekris sagt:

    Woran erkennt man das Ende des XBox Plateaus?
    Ein nicht ganz unbekannter Produktmanager wechselt in den Windows7 Verkauf…

  4. Ahab sagt:

    Ich habe jetzt einmal…nein zweimal…versucht über das Marketingmäuschen das die Spielerschaft mit Knöpfchen zu beglücken wünscht zu Lachen…allein es will mir nicht gelingen.

    Wenn ich daran denke, was BioWare einmal war, wie schnell EA den Laden „abgewickelt“ hat und welches Grauen unser dort noch harren mag…

    wenn ich daran denke mit wie plumpen Methoden hier ein Sequel gehyped werden soll, das unverschämter denn je ein Feigenblättchen à la „BioWare=Qualität“ vor das plumpe, abschreckende Etwas von Machwerk zu hängen versucht, als das sich dieser offenbar von Marktforschungsinstituten programmierte Ripp-Off präsentiert…

    dann werde ich einfach nur noch agressiv…oder traurig…oder beides zugleich =)

    Ich lache erst dann wieder über News aus dem Laden, wenn EA die richtige PR-Floskel gefunden hat, um zu verkünden, daß sie BioWare eigentlich nicht mehr brauchen. Und nach all dem Erfolg und den großartigen Rollenspielen die unter der Domäne von EA geschaffen wurden die Kanadier nun ihrer Sport-Spiele Abteilung eingliedern werden.

    Besser ein Ende mit Schrecken als das nächste Action-RPG für „Erwachsene“. Jetzt mit „noch mehr Sex, Blut, fliegenden Organen, simplifizierter Steuerung und Handlung“ (und komplett fehlenden Texturen, da von GameBoy, Wii or God knows were portiert…)

    Saftladen 🙂

  5. Arschwackelzwerg sagt:

    Der Satz der EA-Madam ist beinahe so komisch, wie der von Regisseur (Glen&Glenda) Ed Wood:

    „There comes a time in every man’s life when he just can’t believe his eyes.“

  6. Harzzach sagt:

    Zufall, alles Zufall! Amerikanische Truppen stehen nicht in Bhagdad!

  7. anigunner sagt:

    Wenn man sieht mit wie viel „Liebe“ EA die PC-Plattform angedeihen lässt müsste selbst der gute Frank bei diesen Worten in schallendes Gelächter ausbrechen. Oder Alternativ eine ziemlich lange Nase bekommen.

    Es gibt keine Demos, Veröffentlichungen werden gekappt und viele PC-Spiele aus dem Hause EA sind verkappte, rudimentäre Konsolenports. Nur nur was die Steuerung angeht, auch vom Spielablauf selbst. Autoheal, Autokill, Autoaim, Autosave und und und.

    Sorry EA, ich glaube auch kein einziges verlogenes Wort mehr. Tut mir doch einfach einen Gefallen und zieht mit eurer hohlen, stupiden Glitzerwelt schön weiter zur nächsten Konsolengeneration. Die PC-Plattform braucht euch wirklich nicht mehr.

  8. Harzzach sagt:

    Doch. Die PC-Plattform benötigt die Majors.

    Weiterhin als ignoranter, nach immer nur der größten Zielgruppe schielender Trampel, der durch sein Verhalten Nischen und Zugänge für kleinere Anbieter öffnet, die mit ein wenig mehr Sorgfalt wunderbar all diejenigen bedienen können, deren Geld die Majors nicht mehr haben wollen.

  9. anigunner sagt:

    Meiner Ansicht schadet EA mehr als das der Verein nützt. Wenn man sieht mit welcher Zuverlässigkeit Traditionsmarken wie z.B NFS oder C&C totgeritten werden steigt bei mir jedesmal der Blutdruck.

    Apropos, gerade die Meldung gesehen das EA heute auch angekündigt hat keine Handbücher mehr zu drucken. Wenn man böse wäre könnte man Fragen wozu brauche ich bei einem EA-Spiel noch ein Handbuch?

  10. Nobody sagt:

    Wozu ein EA-Spiel ein Handbuch braucht?
    Natürlich für die Epilepsiewarnung und um dem letzten Deppen zu erklären dass man eine DVD in ein DVD-Laufwerk legen muss um die Installation zu starten.

  11. distopia sagt:

    „Nintendo bringt als erster der großen Drei eine modular erweiterbare Konsole auf den Markt..“

    … und nennt es (nach Dr. Evil – Manier mit den fingern Anführungsstriche in Luft malend) … „P C“ 🙂

  12. Andreas sagt:

    Ich bin Bioware-Fanboy seid der ersten Stunde. Als ich vor einem Jahr nach der EA-Übernahme Kassandrate, Bioware würde den Weg von Bullfrog, Westwood und Origin nehmen, wurde ich ausgelacht.

    Und was habe ich jetzt im Laufwerk? Dragon Age 2 – Rollenspiel light, schlechter als das Addon zu ersten Teil. Alle guten Sache ‚rausgekürzt 😦

    Bioware hat vergessen wer sie groß gemacht hat, nämlich ihre Hardcore-Rollenspieler-Fanboys, und liefert und nun zum dank Diablo-Action auf Soap-Niveau.

    Sehr ärgerlich. Danke dass ich darüber reden durfte! 😉

  13. klopskalle sagt:

    Die Hardcore-Rollenspieler-Fanboys mögen Bioware groß gemacht haben, in der Welt des schnöden Mammons zählt dies aber nicht mehr.

    Die Mannen von Bioware sollte aufpassen, dass sie ihren guten Ruf durch miese Produktionen nicht vollends zerstören, denn wenn die Videospielblase platzt, wird man sich nach der treuen Kundschaft von damals sehnen.

  14. Harzzach sagt:

    Ahwa! Bioware hat nichts zu befürchten! Eine Firma, die auf Knopfdruck „Awesomeness“ herstellen kann, ist unangreifbar!!!

  15. Ohne sagt:

    Ich glaube, dass die Auswirkungen durch den Verlust von Reputation unterschätzt bzw. ignoriert werden.
    Bioware kann mit einer Ausrichtung im DA2 Stil evt. kurzfristig punkten, auf längere Sicht werden sie im belanglosen Durchschnitt baden gehen und Auflösungserscheinungen und Vergessensein wird folgen.

  16. askies sagt:

    lasst sie all ins offene messer laufen mit ihren irren marketingleitern. die indy spiele werden den markt auf sich aufmerksam machen. ich habe gestern gemini rue angefangen und wußte bis dato nicht, dass lowbudget spiele heutzutage so genial sein können!

  17. Arschwackelzwerg sagt:

    Risk Factions-Publisher EA; jetzt gehen sie sogar schon den Indies an die Gurgel!:)

  18. Sir Richfield sagt:

    Kann mal jemand mit mehr Zeit und Lust als ich folgende Behauptung recherchieren?:

    Maulen im Bioware Forum führt zu de-aktivierung von DA2, aka Irgendwie sind die Accounts so verknüft, dass ein Ban im Forum das Spiel nicht mehr starten läßt.

    Habe ich hier gelesen, erster Kommentar zum ach so passenden Beitrag „Einer der Devs gibt zu, dass EA das Produkt gestern schon auf dem Markt haben wollte.“
    http://kotaku.com/#!5780870/ever-wonder-why-dragon-age-ii-came-out-so-soon

  19. Harzzach sagt:

    Bioware-Accounts und die für das Spiel notwendigen EA-Accounts sind zwar zwei paar Schuhe, aber so wie es aussieht, wurde hier seitens Bioware eine Sperrung des EA-Accounts angeleiert.

    Und zum Releasetermin: Angesichts des kurzen Zeitraumes und des Zustandes des fertigen Spieles (Content-Recycling an allen Ecken und Enden) war das klar wie Kloßbrühe. Schön aber, wenn man nun solche Aussagen irgendwelchen bornierten Fanboys faktenweise um die Ohren hauen kann 🙂

  20. Joe sagt:

    Also können Nutzer einer Schwarzkopie jetzt maulen und trotzdem weiterzocken? Wer gelöhnt hat, aber nicht? Das wird ja immer besser.

  21. Sir Richfield sagt:

    Also Alles so wie immer. *g*
    Wobei, wer schwarz spielt, sollte meiner Meinung nach nicht noch im offz Forum meckern.

    Gut, hat bei den Titan Quest Machern geklappt, indem man die potentiellen Käufer wegen des Kopierschutzes verunsichert hat, aber Bioware ist dann eine andere Hausnummer.

    Einfach nur nicht kaufen und nicht noch großartig Interesse heucheln…

  22. anigunner sagt:

    Das ärgerliche daran ist zudem, EA hat jetzt festgelegt das Spiel in diesem Zustand ist gut genug für die Breite Masse. Feinschliff oder mehr Inhalt braucht man nicht, und wenn wird er per DLC nachgeliefert…

    Wundert es noch einen das ich diesen Haufen jeden Tag etwas mehr hasse?

  23. Minando sagt:

    „Modular erweiterbare Konsole“…du meinst sowas wie den PC ? *grins*
    Ist klar, das wäre schon was. Kommt auch irgendwann, PC und Konsole werden nimmer mehr zusammenwachsen, das ist auch eine Frage der Entwicklungskosten. Und irgendwann wird es heissen „die Konsole ist der bessere PC“.
    Ätsch 🙂

  24. Joe sagt:

    Ich vergleiche nur objektiv die Vorteile eines EA-Releases mit dem eines RELOADED-Releases. (Irgendwelche moralischen Maßstäbe kommen dabei nicht zur Anwendung, die interessieren EA schließlich ebensowenig.)

  25. Sir Richfield sagt:

    Yeah, this just in.
    EA hat dann auch noch versucht, bei DAO2 unterm Radar Securom einzuschmuggeln.

    Warum sollte man das auch auf der Packung oder der EULA erwähnen.

    Jetzt muss nur noch einer sagen „Damit den Piraten das nicht auffällt und die Cracker nicht Cracken können.“ *lol*

  26. Sir Richfield sagt:

    BTW: 20 Minuten gezockt und schon dermaßen underwhelmed, ich fass es nicht…
    Ganz großes Drama, zwei Tote in den ersten paar Sequenzen…
    Um mal den Nostalgia Critic raushängen zu lassen:
    DER TOD EINES CHARAKTERS HAT KEINEN EMOTIONALEN EFFEKT, WENN MAN DIESEN CHARAKTER GAR NICHT ERST KENNELERNEN KONNTE!!!!
    Meine Fresse… Wenn das so weitergehen sollte.
    Und vom Kampfsystem reden wir dann auch nicht.

    Aber Flemeth hat nette… Haarspangen *hust*

    TIMING!

  27. Harzzach sagt:

    Awwwww, eine Runde Mitleid!

  28. Marsi sagt:

    Und jetzt gibt es schon einen BETA-Patch, natürlich nicht bei STEAM, die warten auf die Alpha Version!

  29. Ahab sagt:

    sagen wirs mal so: BioWare kann die Nummer zwei einfach mal rushen und jeder kaufts trotzdem, weil halt Dragon Age und BioWare draufstehen.

    HELL, die meisten werden es spielen und weil Dragon Age und BioWAre draufsteht nicht mal merken daß sie Kloppmist mit Story-Overlay spielen.

    Und, na ja „als eigenständiges Spiel betrachtet macht es doch Spaß…“

    ACHTUNG POLEMIK: das Thema DA2 war für mich schon gegessen nachdem ich im ersten Trailer Hawkes *zensiert*-Fresse dabei ertragen musste wie er einen gehörnten (sic!….jaaaaa die ME2 Thermal Clips lassen grüßen…“lore“ ist bei BioWare heutzutage ein Synonym für „wird geändert wenn es stylisher gemacht werden kann“) Qunari in billiger beat’em up manier verkloppte.

    Lasst das BioWare einfach mal noch ein Dragon Age Fortsetzungen lang machen, dann sehen wir weiter.

    *g* ich freue mich schon auf Dragon Age: Online.

    Dann mit Comic-Grafik, 1-Button Kampfmechanik und Oberweiten, bei denen etwas ganz awesomes happened wenn man draufdrückt oder so.

    Wenn der Ruf erst mal ruiniert ist…usw usf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s