Neulich, beim Rumspielen

Ich benutze zum Schreiben und Veröffentlichen meiner Beiträge meistens den Live Writer von Microsoft, das zumindest für mich einzig sinnvolle Programm aus diesem Live Essentials – Paket. Seit ein paar Tagen gibt es eine neue Version, die unter anderem ein nettes Feature namens „Karten einfügen“ aufweist …

Kartenbild

Ey, isch weiß, wo Dein Haus wohnt!

Kartenbild

Der Karlsruher Marktplatz …

Kartenbild

… aus allen vier Himmelsrichtungen! Mit zwei Zoom-Stufen. Und Bugs. Die Südansicht will nicht so recht im eingebetteten Kartenausschnitt erscheinen.

Kartenbild

Mal ganz abgesehen davon, dass ich plötzlich wieder das Bedürfnis verspüre Sim City 2000 zu zocken …

Warum war jetzt nochmal Googles Streetview so schrecklich phöse? Warum wollen einige uninformierte Bürger ihre Hausfassaden in Streetview verpixeln lassen, während man selbige Wände PLUS Hinterhof PLUS hinter Hecken vor der Strassenansicht (!) geschützte Gärten in aller Schönheit bei Bing Maps zu Gesicht bekommt?

Aber ich muss nicht alles verstehen …

Advertisements

17 Kommentare zu “Neulich, beim Rumspielen

  1. Svennö sagt:

    Oder die Behörden unsere persönlichen Daten verhökern. Oder der Staat alles in ELENA speichert, ohne Einblick zu gewähren.

    Aber ja, sein Haus im Internet, das ist Teufelswerk. Google stiehlt damit deine Seele, wie früher Fotoapparate…

    Verstehen muss man das nicht.

  2. Asamak sagt:

    Das kann ich bestätigen!
    Das Haus da oben auf dem ersten Bild (mit dem Volksbank Logo) wurde für Bing so intensiv fotografiert, dass es jetzt weg ist!!! Die haben das quasi digitalisiert!!!

  3. anigunner sagt:

    Deutsche Wagenburgmentalität. Alles wird zugezogen, und wehe jemand kuckt zu genau hin. Der wird dann mit allem beworfen was der Hausunrat hergibt. Dabei sind die so fanatisch und blöd das sie gar nicht merken das schon seit Jahren verschiedene böse „Datenindianer“ hintenrum in den hermetisch verriegelten Planwagen kommen und sich reichlich bedienen.

    Diese Googlegeschichte ist so lächerlicher, das ich jedesmal Würfelhusten bekommen wenn ich das höre. So ein Theater um Häuserfronten, und dabei benutzen sie alle fleissig Kundenkarten, nehmen an ominösen Gewinnspielen teil, veröffenltichen ihr ganzes Leben auf den sozialen Plattformen usw.
    Die Datensammler interessiert doch einen Dreck wie die Häuserfront aussieht, für die sind ganz andere Sachen viel interessanter.

    Aber Deutsche sind halt gerne mal hysterisch. Ich merks ja wieder mal an Stuttgart 21 vor meiner Haustüre….

  4. Harzzach sagt:

    Stümmt, da ist nur noch eine Grube. Achtung, Häuserbesitzer und Mieter, Lebensgefahr!!!

  5. bartgesang sagt:

    I can tell you! Palast der Republik – einfach weg. Da ist jetzt nur noch ne Wiese. Schlimm. Gerade sind sie in Stuttgart, diesmal sogar mit Polizeischutz, damit sie in Ruhe fotografieren können, die Schweine.

  6. Olaf sagt:

    Ihr habt doch alle keine Ahnung, ihr seid doch nur Mieter.
    Ich als Hausbesitzer kann mir keine Fotos meiner Hausfassade für die Öffentlichkeit erlauben.
    Seit 2 Jahren schwindel ich meiner 200km entfernt wohnenden Schwiegermutter Gertrud vor, ich hätte das Haus neu verputzt, weil sie mir damit schon seit Ewigkeiten auf den Zeiger geht.
    Wenn die nun von ihrem technikversierten und intriganten Sohn die Streetview Bilder zu sehen bekommt, ist hier der Teufel los.

  7. thekork sagt:

    Shit! Das muss das Paralleluniversum sein, in das ganze Gebäude abgesaugt werden!
    Dr. Bishop ist schuld!

  8. thekork sagt:

    Keine Angst! Die hysterischen Echauffierer werden nächsten März abgewählt!

  9. anigunner sagt:

    Das glaube ich nicht. BW ist so tiefschwarz, die werden sicher wieder ein Bauernopfer vorschicken oder Versprechungen an ihre Stammwählerschaft machen…. und dann gewinnen die wieder. Vermutlich nicht mehr so hoch, aber mal sehen.
    Ansonsten lassen wir das Thema an der Stelle ruhen, ist zu OT. Abgesehend davon wird es in den Medien eh schon breit getreten….

  10. Fuma sagt:

    Hmm möglich weil google streetview ja aus ner andern perspektive das ganze betrachtet, und nicht von oben… sieht ma wenn beim fenster rausschaust *G*

  11. Harzzach sagt:

    Nach derzeitigen Umfragen ist dem Mappus seine schwarz-gelbe Koalition DEUTLICHST abgewählt. Das wird noch ein interessantes nächstes halbes Jahr 🙂

  12. Harzzach sagt:

    DAS, DAS HIER … ist endlich ein stichhaltiges Argument.

  13. Harzzach sagt:

    John Noble rulez! Aber sowas von.

  14. derlandvoigt sagt:

    Was ich nicht verstehen kann, das meine Daten von Behörten ( Meldepflicht!!! ) weiter verkauft werden und ich kann nichts dagegen machen. Wenn ich meine Daten im Inet eingebe, bin ich selbst Schuld. Das kann doch nicht sein!?

  15. Harzzach sagt:

    Doch, das kann sein. Weil die Behörde das so beschlossen hat, die Gesetzeslage dies so erlaubt und Meldedaten nunmal nicht so anschaulich wie ein Bahnhof oder die eigene Hausfassade sind, so dass sich deswegen nur wenige bewusst sind, was hier eigentlich passiert.

  16. derlandvoigt sagt:

    Das beteutet dann nichts anders, als das manche Stasi „DDR Geheimdienst“ Methoden wieder LEGAL sind und das 20 Jahre danach. Soviel zum Datenschutz.

  17. thekork sagt:

    PS: Ich überlege ja noch, ob ich bis März meinen Erstwohnsitz von Bayern zurück ins schöne Baden lege (Wahlberechtigung)… allein schon deshalb, dass ich meinen Enkeln später mal erzählen kann: „Damals, da war ich dabei!“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s