Mangels eigener Ideen …

Halt, so ganz ist das nicht richtig. Ideen für neue Postings habe ich schon, der Entwurfs-Ordner ist voll. Nur … gut ist das alles nicht, was ich dort abgelegt habe. Langweilige Grütze, also, noch langweiliger als das, was ich sonst so für veröffentlichungswürdig erachte. Von daher gibt es heute ein Video. Der weiße Ritter aller Blogger mit Schreibblockaden. Embedded videos! Yay!

Da gibt es einen Film, der es schafft, uns Matrix- und CGI-abgehärteten Hardcore-Freaks dennoch die Kinnlade ein Stück weit in Richtung des Erdmittelpunkt wirkenden Schwerkraftvektors zu bewegen. Man weiß, dass hier zwar wieder die üblichen Renderfarmen angeworfen wurden, aber dieses Wissen schafft es nur mühsam durch die hier gebotene surreale Bilderwelt in unser Bewusstsein zu drängen. Was vielleicht auch damit zu tun hat, dass „Inception“ mit einer spannenden Story, mit guten Dialogen und Schauspielern aufwarten kann, welche zusammen mit der Optik ein Ganzes ergeben, anstatt in zusammenhanglose Einzelelemente zu zerfallen, wie es so oft das Schicksal aufwendiger Effekt-Filme ist. Es ist beruhigend zu sehen, dass Herr Nolans Talent sich nicht in ein oder zwei Filmen erschöpft, sondern er auch im Rahmen großer, teuer Hollywood-Produktionen konstant sein Niveau bewahrt. Chapeau!

Dann gibt es da ein Spiel, über welches ich hier schon viele wohlwollende Worte verloren habe. „Psychonauts“ gehört zu den Titeln, die mir ewig ans Herz gewachsen sind. Charmant, witzig und spritzig. Eines meiner wenigen Instant-Classic-Lieblingsspiele. Trotz einiger Abschnitte, in denen ich vor lauter Frust am liebsten aus dem Fenster springen, wahlweise Tim Schafer den Hals umdrehen würde.

Dann gibt es dieses Video. Ein perfekter, vollständig lippen-synchroner Mash-Up aus dem Inception-Trailer und Psychonauts-Cutscenes.

Best of both worlds! 🙂

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

4 Kommentare zu “Mangels eigener Ideen …

  1. Ranor sagt:

    Ja, das Video ist großartig. Bei den ganzen Mashups zum Inception-Trailer merkt man aber auch ganz schnell, warum dieser Trailer denn so großartig ist: Es liegt an der Musik.

  2. Harzzach sagt:

    Dideldideldideldi … BROOOOOOOOOM … Dideldideldideldi … BROOOOOOOOOM!

    Gibt ja diese zum Schreien komische A Capella-Version des Trailers 🙂

  3. bartgesang sagt:

    Alter, danke Mann! Grandios!

    …obwohl ich mich ja hinsichtlich Inception jetzt streiten würde, seiner Großartigkeit wegen. Und Hans Zimmers Soundtrack-Masche geht mir allmählich auf den Zeiger. Habe gestern „Moon“ gesehen. Bemerkenswerter Film. Hat einen Clint Mansell-Score. Wo der schon seit „Pi“ ist, da kommt der Zimmer in tausend Jahren nicht hin. Meine Meinung.

    Aber ach, die Schönheit von Psychonauts! Über alles erhaben.

  4. Enrico sagt:

    Klasse Film, Klasse Filmmusik – und Klasse Mashup 🙂

    Ich persönlich finde Zimmers Arbeit ganz nett – ebenso die von Mansell – würde jetzt keinen bevorzugen, bin aber da eher oberflächlich und ohne tiefgehendes Wissen.

    Gruß
    Enrico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s