Experiment

dx_test
via moronail.net

Und? Wie sieht’s aus? 🙂

Deus Ex! Fuck yeah!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Retro.

16 Kommentare zu “Experiment

  1. Enrico sagt:

    Wenn du es an einem Sonntag Mittag gepostet hättest… 😛

  2. Harzzach sagt:

    Ok, ich poste das nochmal am kommenden Wochenende ;-P

  3. t-bone sagt:

    verdammt!

    aber rennt das überhaupt problemlos auf derzeitigen rechnern?

  4. Nopui sagt:

    Ich fände es ja toll, wenn es für solche Hits von damals wie Deus Ex, Thief 1,2 u.a. mal aufgehübschte Neuauflagen gäbe.
    Bei Monkey Island machen sie es doch auch, und anscheinend mit Erfolg, schliesslich wird Teil 2 ja auch bald erscheinen.
    Habe ja keine Probleme mit der Grafik von einem Thief 3 oder Beyond Good and Evil, aber finde diese ganz alte 3D Grafik so abgrundtief hässlich, daß ich mich nicht dazu durchringen kann, die Dinger zu zocken 😦

  5. Harzzach sagt:

    Ich hab’s auf meiner jetzigen Kiste noch nicht ausprobiert, aber da letzlich Unreal Tournament
    flüssig und problemlos lief wie Schmidts Katze, nehme ich doch stark an, dass Deux Ex wohl ebenfalls sauber laufen wird.

  6. Harzzach sagt:

    Deus Ex war schon damals ein (vergleichsweise) häßliches Spiel. Was mich aber schon damals nicht gestört hat, da das Gameplay jedwede grau-braune 08/15-Textur sofort vergessen lässt. Aber …

    http://www.offtopicproductions.com/hdtp/

    🙂

  7. Frank sagt:

    Servus, hatte es grade vor 2 Wochen nochmal rausgekramt und kann bestätigen dass es unter Win7 64Bit einwandfrei läuft. Richtig witzig wirds wenn Ihr die HighRes-Mods etc installiert und das Ganze dann noch auf 1680 oder so spielt… brrrr, kann mich noch daran erinnern das Spiel seinerzeits ruckelnd in 800×600 gespielt zu haben 😉

    Spiel an sich taugt auch heute noch, wenn auch viele Dinge (womit nichtmal die Grafik gemeint ist) veraltet sind!

    Also nur zu, hauts Euch auf die Platte 😉

    Gruß
    Frank

  8. Khobar sagt:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Deus_Ex_mods

    Auf der Seite unten bei den Aufhübschungs-Mods mal reinschauen, dann noch in der Ini die Auflösung hochbrezeln und fertig ist die Laube. Spiele seit 3 Tagen endlich mal wieder Deus Ex (so wie jedes Jahr) und bin einfach nur hin und weg. Läuft einwandfrei bei mir (Windows 7 64-Bit Professional). Und sieht echt nicht übel aus. 🙂

  9. Nopui sagt:

    Danke an Euch für die Tipps zur Aufhübschung (komm mir schon vor wie in einem Beauty-Forum für Mädels^^).

    Nun steht dem Spielvergnügen wohl nichts mehr im Wege, und danach, praktisch zum runterkommen, wird Teil 2 hinterhergezockt.

  10. Harzzach sagt:

    Es gibt auch für Teil 2 entsprechende „Aufhübschungen“.

  11. Nopui sagt:

    Teil 2 könnte ich mir sogar ohne neuen Lack antun, so verwöhnt bin ich da gar nicht.
    Aber wenns auch hierfür das passende Makeup gibt, sag ich natürlich nicht nein 🙂

  12. quellcode sagt:

    Ist Teil 2 überhaupt spielenswert? Ich meine mich zu erinnern, dass ich damals die Finger davon gelassen habe, weil z.B. die coolen Augmentations aus Teil 1 wegeglassen wurden, oder so ähnlich.

  13. thekork sagt:

    Hab grad letzte Woche den zweiten Teil wieder durchgespielt (nein, den ersten spiel ich maximal einaml pro Jahr).
    Ist halt mal DAS klassische Beispiel für ‚dumb-it-down‘ um sich ‚breitere Käuferschichten‘ zu erschließen.
    Der Rollenspielaspekt geht durch das weglassen der Skills nahezu verloren. Es gibt nur noch die Implantate, aber auch von denen weniger.
    Das Inventar wurde stark vereinfacht. Ok, ich gebe zu, das sortieren und anordnen hat beim ersten Teil ein klein wenig genervt, aber dann einfach jede Waffe und jeden Gegenstand gleichgroß zu machen, ist langweilig. Es gibt auch keine verschiedenen Munitionen mehr. Nur noch eine für alle Waffen.
    Die Story ist recht durchschaubar. Ich will jetzt nicht spoilern, aber wie die Fraktionen zusammen hängen ist recht schnell klar und dann auch wenig überraschend.
    Die düstere Atmosphäre der seuchendurchzogenen Slums des ersten Teils wurde durch blitzblank-happy ersetzt, daran ändern auch die unteren Regionen nichts. Es will sich einfach keine so rechte Stimmung aufbauen.
    Alles in allem ist es bis zum Auftauchen der nahezu unverwundbar gepanzerten Templar geradezu erschreckend einfach. Kaum eine Herausforderung. Lediglich die Geduld wird stark herausgefordert, weil alle 2 Meter die winzigen Levelabschnitte schon wieder zu Ende sind und man auf’s nachladen warten muss. Kann in Seattle schon mal mehr als die Hälfte der eigentlichen ‚Reisezeit‘ ausmachen.

    Naja, genug gerantet. Auf jeden Fall war’s die größte Enttäuschung ever und ich weiß auch nicht so recht, warum ich’s jetzt zum dritten mal gespielt habe. Vielleicht in der Hoffnung, doch noch was zu entdecken…

  14. Harzzach sagt:

    und ich weiß auch nicht so recht, warum ich’s jetzt zum dritten mal gespielt habe.

    Weil DX2 für sich genommen, gar kein schlechtes Spiel ist. Aber angesichts der enorm hohen Qualität des Vorgängers + vieler unnötiger Simplifizierungen und Konsolenkompromisse + des gottserbärmlichen Releasezustandes … es verwundert nicht, dass DX2 die volle Häme der Spieler getroffen hat.

  15. crishan sagt:

    Ich nehme an, was man sehen sollte war das Bild mit der Unterschrift „Deus Ex – Every Time you mention it, someone will reinstall it“?

  16. […] die aber im Laufe der Zeit den Status eines Kultklassikers errungen haben. Wie zB. auf dem PC ein Deus Ex. Oder Shadow of the Colossus auf der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s