Wer hätt’s gedacht …

Als vor ein, zwei Monaten kräftig an der Hype-Spirale gedreht wurde und aus mir vollkommen unverständlichen Gründen Aion zum potentiellen WoW-Killer gekürt wurde, das Spiel Woche um Woche als Vorbestellung in der normalen wie der Collectors Edition diverse Verkaufscharts anführte oder zumindest Spitzenplätze belegte, da hatte ich mir die Mühe gemacht und ein wenig das Netz bemüht. Der Name war mir zwar grob bekannt, aber was das für ein MMO sein sollte und warum ausgerechnet dieser Titel angeblich so toll sein sollte, blieb mir doch verborgen.

Nun, ersteres war leicht herauszufinden. Aion ist ein typisches Asia-MMO von einem südkoreanischen Entwickler für die südkoreanischen Geschmäcker. Aion soll aber auch im Westen vermarktet werden. Aion benutzt als technische Grundlage unter anderem die CryEngine, was in Zusammenspiel mit einem ausgefeilten Art Design für zumindest optisch ansprechende Ergebnisse sorgen sollte.

Das ist schon nett und hübsch anzusehen, gar keine Frage, aber zum einen macht eine gute Graphik noch lange kein gutes MMO und zum anderen …

… kann man atmosphärisch beeindruckende Settings auch mit deutlich genügsamerem Code und weniger Details und Effekten erzeugen.

Der zweite Punkt war hingegen nicht herauszufinden. Warum Aion angeblich so toll sein soll, dass dieses Spiel Vorbestellungen in zigfacher Zahl rechtfertigt. Ich las nur von einen optisch aufgemotzten Asia-Grinder. Auch Eindrücke aus dritter Hand von der Beta bestätigten diese Vermutung. Aber egal, Hype, Hype Hype. Kann man nichts machen und was andere Leute mit ihrem Geld machen oder nicht machen, geht mich im Grunde auch nichts an.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint man die Servertechnik wohl in den Griff zu bekommen, die Abonnenten scheinen endlich problemlos spielen zu können. Doch es kommt, was kommen muss … immer mehr Spieler erkennen, dass Aion eben NICHT der erhoffte WoW-Killer ist, sondern nur ein optisch aufgemotzter Asia-Grinder.

Ach was … echt jetzt? ;-P

Jaja, ich weiß. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen …

Aion wird in einem Jahr das gleiche Schicksal erleiden wie ein „Age of Conan“ oder ein „Warhammer Online“. Es wird (im Westen) nur noch ein kleines Nischen-MMO unter vielen sein, während die Mehrheit derjenigen, die vorher noch lautstark verkündeten, wie shice WoW doch sei und wie Blizzard alles kaputtmacht und wie toll doch der Titel XYZ sei, klammheimlich zum Launch von „Cataclysm“ wieder zurückkehren wird.

Derzeit wühle ich mich übrigens durch haufenweise WoW-Classic-Content in Silithus und den Pestländern, habe von der Scherbenwelt vielleicht, wenn’s hochkommt, gerade mal die Hälfte gesehen und das WotLK-Addon liegt noch komplett vor mir. Da ist natürlich auch Grind, vor allem das etwas nervige Reputation Farming, um gegenüber einer bestimmten Fraktion genug im Ansehen zu steigen, damit man von ihr neue Quests und Items bekommt, aber es wirkt trotz allem nicht so nervig, weil man gleichzeitig für zwei oder gar drei verschiedene Questreihen grindet. Man glaubt tatsächlich, hin und wieder etwas Sinnvolles zu tun, die Motivationskurve bleibt relativ hoch. Und habe ich genug vom Grinden, sprinte ich kurz rüber in die Scherbenwelt und mache ein paar Story-Quests, genieße die Welt.

Ich frage mich wirklich, warum in Gottes Namen man ausgerechnet ein Spiel wie Aion plötzlich zur Hoffnung aller WoW-Frustrierten gemacht hat. Da würde ich jedem, dem die Änderungen der letzten anderthalb Jahre auf den Sack gehen, empfehlen, statt haufenweise Geld an öde MMOs zu vergeuden, doch einfach den unveränderten Classic-Classic-Content auf WoW-Freeshards zu spielen. Da ist die Welt noch in Ordnung …

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in MMORPG.

27 Kommentare zu “Wer hätt’s gedacht …

  1. freizeitheld sagt:

    Ich gebe dir recht, dass ich auch nie verstanden habe, warum Aion im Vorfeld mit diesen Lorbeeren überhäuft und erwartet wurde. Konnte das Spiel bisher auch bestens ignorieren. Asia-Grinder und so. Da ich es jetzt mittlerweile aber doch mal angespielt habe (und wohl auch noch weiterspielen werde), finde ich Aion – als WoW- und HdRO-Veteran – erfrischend schwer zu spielen. Ich bin gespannt, was da noch kommen könnte/wird. Aktuell halten die hohen Herausforderungen des Spieles Aion für mich am Leben. Etwas was ich bei WoW schon lange vermisst habe…

  2. Terrance sagt:

    Ich glaube, mit ein großer Teil des Hypes war u.a. folgende Aussage: "Aion ist viel besser als WoW, weil man da schon recht früh fliegen kann!" Ich weiß nicht, in wieviel Kommentaren zu Previews ich das gelesen habe.

  3. Harzzach sagt:

    "Aion ist viel besser als WoW, weil man da schon recht früh fliegen kann!"*facepalm*

  4. Ash sagt:

    Haben die eigentlich mittlerweile schon einen geplanten Releasetermin für eine Trial?

  5. Joe sagt:

    Aion ist viel besser als WoW, weil man da schon recht früh fliegen kann!Dafür gibt es doch sogar einen eigenen Free-to-Play-Grinder: FlyFF.

  6. grüntee sagt:

    Mh, vielleicht kann ich ein wenig aufklären … AION wurde und wird wegen des Endspielcontents gelobt, also PvPvE in der Abyss. So ab Lvl 25+ kann man dort schon mitmischen. @GrindenBis in die mittleren 20er gibts gute Exp von Quests, ergo ist der "reine" Grindfaktor nicht allzu hoch – genau DAS wurde nämlich von NCSoft für den westlichen Markt geändert ;)Das Craftingsystem erfuhr allerdings KEINE Anpassung. Da ist reines Materialen-Grinding angesagt.

  7. Harzzach sagt:

    AION wurde und wird wegen des Endspielcontents gelobt, also PvPvE in der Abyss. So ab Lvl 25+ kann man dort schon mitmischen. Und grindet dort schon wieder, wie man zuvor viel grindet und wenig questet. Siehe das verlinkte Blogposting.Der Punkt ist … wieso zur Hölle ist ein für den westlichen Geschmack dezent angepasster Asia-Grinder plötzlich DIEEEE Hoffnung für alle WoW-Enttäuschten und Nachabwechslungs-Sucher geworden? Ich verstehs nicht … kaum etwas davon, was die Leute im Grunde haben wollen, ist dort zu finden.

  8. Look sagt:

    [mit Hammer der pauschalen Abwertung +4 zuschlag]MMORPGs waren, sind und bleiben doof und wer die spielt und bezahlt ist doof³!1!!11einself[/dummes draufgekloppe beendet]Mal ehrlich alle hoffen einen WoW-Erben zu finden, aber es kann keinen Erben geben, weil der wird nicht sein wie WoW und ist nicht von Blizzard.Aber eines lässt sich doch zumindest bisher sagen – 1. ein gut ausschauendes MMORPG wird kein gutes Spiel sein und 2. Finger weg von aus Asien stammenden MMOs + F2P MMOs, so als Grundsatz.Sei es, wie es ist, wen GW2 raus kommt, werde ich vielleicht mal wieder testen, was es eigentlich mit all dem Schmodder auf sich hat, mein einwöchiger WoW Test als Trial damals hat mich eigentlich eines gelehrt, bleib weg von Games mit zu vielen Spielern, die Arschlochrate ist einfach zu hoch.

  9. Mirko sagt:

    Ein bisschen OT, passt aber vielleicht dennoch:Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, mal in EVE-Online reinzuschnuppern. Aber ich konnte mich bisher noch nicht dazu überwinden.Hat da jemand Erfahrungen und kann einem MMO-Novizen, der bisher fast gar nicht mit solchen Spielen in Berührung kam, die groben Unterschiede von EVE mit zum Beispiel dem Platzhirsch WoW erklären?Mir gefällt persönlich das Setting von EVE aber ich konnte damals schon mit Diablo nicht soviel anfangen, daher hab ich mich bisher wahrscheinlich auch nicht mit den ganzen MMOs beschäftigt (in denen das Spielsystem ja im Grunde auf das Gleiche "ich klicke die Monster zu Tode und sammel dann die Reste auf" hinausläuft, oder?).

  10. Vamos sagt:

    Eve soll eine saumäßig komplexe Angelegenheit sein. Selbst Harzzach raucht die Rübe, wenn er an die komplexen Strukturen der Spielwelt denkt.

  11. freizeitheld sagt:

    @Mirko: Ich habe drei Anläufe bei EVE Online hinter mir. Und dreimal musste ich vor der Komplexität kapitulieren. Trotz allem merkt man dabei, dass es wirklich ein tolles Spiel ist. Mir fehlt aber einfach die Kraft mich über mehrere Wochen/Monate dort einzuarbeiten. Einsteigerfreundlich ist es definitiv auch nicht (geworden).

  12. Anonymous sagt:

    Ihr Freveler…ihr wisst nicht was AIOn von WOW unterscheidet und Spottet über "mein" Aion…..es ist das PvP Setting das Aion Grundlegend von WoW unterscheidet.Mein Aion Char ist nun ein stolzer Level 33 Jäger und das pvp mit dem Jung ist ne ´spassige Geschichte. Errinert mich an DaoC Anno 2001/2002, mit dem zusatz das man fliegen kann und das PvP Gebiet (hier Abyss genannt)ein total Bizarres Gebiet ist….das Genitalste das ich in einem MMO bisher gesehen habe.Greetz Hotze

  13. Anonymous sagt:

    @ MirkoEve ist ein entpanntes Taktisches MMorg, mit mehr als 35000 Spielern glöeichzeitig auf einem Server in guten Zeiten.Bei Eve finde ich angenehm wie das Skill system gediehen ist. Dort gibt es keine xp pro mob, sondern xp über zeit. Die skills werden in ne queue eingereiht und je nach stufe dauert es stunden oder auch mal tage bis wochen bis der "gelernt" wurde.jeder der Klassiker wie Elite oder x-Beyound the frontier (& nachfolger) gemocht hat wird eve auch etwas abgewinnen können.ich habe vor gut 2 monaten mal wieder 14 tage kostenlos in eve reingeschnuppert….sollte also noch angeboten werden auf der eve online seite.Wenn du Zeit hast schau da doch mal vorbei und mach dir nen Trial acc.G. Hotze

  14. Dynamitrios sagt:

    Der einzige Wow Killer wird WoW selbst sein.Habs doch schon selber mitbekommen kurz vor meiner Pause (inzwischen Ausstieg).Wenn jemand WoW schaden kann, dann ist es Blizz selbst, die einfach nur neue dailies einführen und Storyzusammenhänge vermasseln

  15. Anonymous sagt:

    WoW vs Aion – Der vergleich hinkt genauso, wie wenn ich C&C mit Black or White vergleiche.In der Tat sind beides Strategiespiele – jedoch mit nem ganz unterschiedlichen Fokus.

  16. GizMo sagt:

    "Der Punkt ist … wieso zur Hölle ist ein für den westlichen Geschmack dezent angepasster Asia-Grinder plötzlich DIEEEE Hoffnung für alle WoW-Enttäuschten und Nachabwechslungs-Sucher geworden?"weil es sich dich "von wow enttäuschten" spieler selber eingeredet und es GEHOFFT haben?jeder wusste doch, dass das game bereits 1 jahr in korea lief und nur nach westen portiert wird.das der grindfaktor nicht wegzuwischen geht is auch klar – es sei denn, man will unbedingt wahrhaben, dass es ein "wow-killer" ist, dann ignoriert man das, bis man es selber merkt.–ich spiel Aion gerne – ich weiß das es ein grinder ist, wusste es auch schon vorher – und ich mag grinder ^^ (kennt jmd KalOnline? das hab ich davor gespielt :P)mit 1.6 kommt (leider) noch ein update, welches die questexp um 500% anhebt, um es an den westlichen markt anzupacken – mMn damit die casuals auch mal lv50 erreichen. (aber es gibt auch genug leute, die ohne anstrengungen am endcontent teilnehmen wollen, und für die soll das update wohl sinnvoll sein…ma gucken)also: wenn man [beliebigen mmo titel einfügen] mit WoW vergleichen will, kommt man eh immer auf das selbe ergebnis (vorallem als eingefleischter WoWler).ich für meinen teil finde WoW nämlich schrecklich (ja ich habs mal angespielt 😉 )

  17. dynamitrios sagt:

    Wenn man Wow so spielt wie es Harzzach tut, kann man wohl eine sehr lange Zeit sehr happy mit dem Game werden.Ich selbst war in einer sehr ambitionierten und erfolgreichen Raidgilde, und genau das hat das Spielerlebniss gekillt, sobald "erfolg haben wollen" und "was erreichen wollen" ins Spiel kam.

  18. Mirko sagt:

    Danke an alle, die zu EVE einen Kommentar geschrieben haben.Dann werd ich mir mal in den nächsten Wochen den 14 Tage Trial antun. Wie gesagt das Setting find ich persönlich schöner als das normale Fantasy Setting. Und auch das das Ganze komplexer ist als das normale MMO find ich schön.

  19. Atreyu sagt:

    Und wenn der Hersteller/Publisher nicht aufpasst, kann der Hype einem Spiel auch total Schaden.Um nur mal ein Beispiel anzuführen: Prototype wurde auch gehyped und die dummen Spieler-Schafe erwarteten die Welt. Stattdessen gab es "nur" ein gutes Spiel. Ich selbst habe dem Hype niemals vertraut (auch nicht weiter hingehört) und kann mich jetzt an einem "nur" guten Spiel erfreuen. Ich wurde nicht enttäuscht, ich habe einfach nur was nettes zum Spielen bekommen. Ohne Erwartungen, ohne zu viel Vorfreude.Leute, wenn ihr immer noch auf das gehype der Firmen hört, seid ihr selbst die Idioten.

  20. Frank sagt:

    @ AtreyuDieses Phänomen kenne ich. Ist mir das letzte mal mit Mass Effect (ja schon wieder von mir dieses Spiel ;)) widerfahren. Auf den Hype geschissen und letztendlich sehr viel Spass mit dem eigentlichen Spiel gehabt… Aber nun zu den (Offtopic)anliegen, wegen derer ich hier bei Euch erwüdigen alten Säcken heute poste:Punkt 1)http://www.golem.de/0910/70590.html(wers noch nicht mitgekriegt hat)Punkt 2)Bin nun endlich soweit mir nochmal zwei US-Serien in Ruhe anschauen zu können/wollen (neben Two and a half men :))) ). Erstens Battlestar, zweitens True Blood, das ganze vorzugsweise natürlich auf englisch und in guter Auflösung. Hat wer Vorschläge zum Thema Streaming (außer alluc), für mich?Danke und GrußFrank

  21. Philipp sagt:

    @ Frank:ad Punkt 1: danke für den Tipp, wird mir die nächsten Abende versüßenad Punkt 2: http://free-tv-video-online.info/Auflösung kommt sehr auf den jeweiligen Link der Website und das Auge des Betrachters an, alles Englisch.

  22. Thomas sagt:

    Der Punkt ist … wieso zur Hölle ist ein für den westlichen Geschmack dezent angepasster Asia-Grinder plötzlich DIEEEE Hoffnung für alle WoW-Enttäuschten und Nachabwechslungs-Sucher geworden? Ich verstehs nicht … kaum etwas davon, was die Leute im Grunde haben wollen, ist dort zu finden.Hast du es denn schon gespielt um diese Aussage untermauern zu können, oder entstand dieser Satz aus reiner WoW (Blizzard) Fanboy Manier?Aion hat IMHO wirklich neuen Wind in die doch Fade MMORPG Welt gebracht. Hat man eine gute Legion (RP/PvP)für mein Geschmack, gefunden, ist es einfach genial.Endlich habe ich ein z.b. ein Crafting System (extrem aufwendig) aber welches mich echt belohnt mit Items und nicht durch sinnloses hochleveln den Anspruch erschleicht und ich Items habe mit welchen ich keine Sau mehr hinter dem Ofen vorlocke, weil jeder bessere aus Instanzen hat. Klar ist Aion ein Grinder, aber das Grinden in dieser Form hat einen enormen Spassfaktor und Sammeltrieb, mehr als es in WoW, damals zum Release der Fall war.Nein! selbst damals war in WoW stupides Mob klopfen nur öde und ist es heute noch. In Aion weis ich warum man das gern tut.Dazu kommt der Endcontent, wo ich in WoW ab lvl 80 nur noch mit meiner SG durch die immer wieder gleichen Instanzen bin um Marken zu sammeln oder Items zu grinden oder DEN! Boss zu legen bevor eine andere SG das auf unseren Server schafft, (kotz)! hat Aion einiges mehr drauf, aber ich kling jetzt auch wie ein Fanboy und höre deshalb auf. Allerdings muss ich noch sagen:Wer es nie gespielt hat und sich nur durch lesen meint eine Meinung bilden zu können sollte lieber die Fresse halten und nicht so ein WoW Gedöhns verbreiten. Danke!Ich für meinen Teil finde Aion richtig gut, nicht nur wegen dem erhöhtem Schwierigkeitsgrad oder den echt anschauligen Models mit den geilen Ausrüstungen, sondern weil es einfach Spass macht, Spass den ich nach 5 Jahren WoW einfach verloren hatte.ps: und wer schreibt das Aion nur wegen der Fähigkeit zu Fliegen so einen Erfolg hat, hat keine Ahnung. Fliegen in Aion kann man nämlich nur in begrenzter Art.

  23. Harzzach sagt:

    Hast du es denn schon gespielt um diese Aussage untermauern zu könnenIch lese Foren, ich lese andere Blogs, eines davon habe ich verlinkt. Dort kann man viel über die Enttäuschung lesen, die so manchen überkommt, der plötzlich merkt, dass er den deutlich überwiegenden Teil der Spielzeit nur am Grinden ist, weil Aion eben kein WoW, sondern ein Asia-Grinder ist.Sprich, es geht hier nicht um MEINE Eindrücke von dem Spiel, oder was ICH von diesem Spiel halte, sondern um die immensen Erwartungshaltungen, die man an den Tag legte und die nun reihenweise enttäuscht werden, was mich doch stark an das Schicksal von AoC oder Warhammer Online erinnert. Zuerst hui, dann schnell pfui und zum Schluss spielen sie doch wieder alle heimlich WoW.Dies hier ist ein Meta-Posting über das Thema "Erwartungshaltung" und keine dedizierte Review zu Aion. Dachte eigentlich, dass dies klar sei.

  24. Darth_Mueller sagt:

    Fairer Weise muss man allerdings sagen daß diesen Hype die Spieler gemacht haben und nicht der Publisher, also kein great&awesome Geschwätz vorher und kein Moppelchen daß in jede Kamera grinst.Ich hatte schon die Hoffnung daß Aion etwas an WoW kratzen könnte, weil NCSoft schon etwas Erfahrung im Genre besitzen.Jahrelang hat man erzählt Aion wird an den Westen angepasst, ich frage mich wirklich was die da genau gemacht haben.Ein koreanisches Spiel von Koreanischen Entwicklern bei einem Koreanischen Publisher, ich hoffe die haben keine Koreaner gefragt was wir im Westen so wollen.eigentlich mag ich keine neuen MMOs mehr, die sollen endlich die WoW Engine mal komplett überholen(inkl. den Char Modellen) dann brauch ich auch nix neues mehr, wird ja doch wieder nix

  25. Anonymous sagt:

    Ich vertreibe mir die Zeit mit Aiongrinderei bis ich entweder die Lust verliere oder SWTOR an den Start geht…da ich ein StarWars Nerd bin und SwG ja Kaputt gepatcht wurde.WoW hat mich nie wirklich Interessiert mit seinem seichten recht oberlächlichem Item gefarme und eher lolligem PvP.Hotze

  26. Thomas sagt:

    Dort kann man viel über die Enttäuschung lesen, die so manchen überkommt, der plötzlich merkt, dass er den deutlich überwiegenden Teil der Spielzeit nur am Grinden ist, weil Aion eben kein WoW, sondern ein Asia-Grinder ist.Ja aber sorry, echt mal, sowas ist mir doch klar bevor ich schwer verdientes Geld für ein Spiel ausgebe ,für welches ich zusätzlich noch Spielzeit bezahlen muss. Wer sich ein wenig informiert weis was er da kauft. Das NCSoft schon vor dem Release die XP für Quests angehoben hat um Aion für den Westen tauglich zu machen konnte man überall nachlesen. Das jetzige rumgeheule einiger Nerds kann ich deshalb nicht ganz nachvollziehen. Durch den Druck der zahlenden Benutzer und Jammerer wird mit dem nächsten Patch übrigends die XP für Quests nochmals erhöht, was für mich absolut unverständlich ist, denn wenn ich ein Grinder kaufe will ich auch ein Grinder spielen und nicht wegem Levelaufstieg von A nach B zu C und zurück zu A latschen. Dies hier ist ein Meta-Posting über das Thema "Erwartungshaltung" und keine dedizierte Review zu Aion. Dachte eigentlich, dass dies klar sei.Jo, mein Beitrag bezog sich auch auf deinen Kommentar, nicht auf das Posting selbst. Nichts destro trotz, sry wenn ich mich etwas harsch ausgedrückt habe..

  27. Harzzach sagt:

    Kein Thema, wer austeilt, muss auch einstecken können :)Wie gesagt, ich werfe Aion auch gar nichts vor. Das Spiel ist so, wie es nunmal ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s