Lebensabschnittsspiel

Seit einigen Tagen bin ich wieder eingeschriebener Student, belege Kurse, rege mich über depperte Kommilitonen auf, lästere mit undepperten Kommilitonen über erstere, schlafe in öden Vorlesungen NICHT ein (da größtenteils Fernstudium), schlage mich (hoffentlich nicht) mit dem Prüfungsamt herum und bin denn eines fernen Tages vielleicht Inhaber eines Masters in Wirtschaftswissenschaften.

Und zum Ausgleich zu diesen intellektuell fordernden Anstrengungen passt nichts besser als ein stupides, grindiges, stumpfes und sehr vertrautes Abhängen im MMO meiner Wahl. Es ist wieder soweit.

Zur Feier des Tages habe ich mir (natürlich nur virtuell) die Hucke zugesoffen und dann, voll mutig ey, fette Oger angepöbelt. Da der hier nicht mitspielen wollte, bin ich ein paar Meilen nach Norden geritten und habe die Wachen von Brackenwall vermöbelt. Was nicht so einfach ist, wenn alles vor den Augen verschwimmt und man keine drei Schritte geradeaus laufen kann.

Ich weiß auch nicht, was diese doofen Jugendschutzmoralisten haben. Trinken in WoW hat ganz klar nachteilige Folgen und ist NICHT zu empfehlen, wenn man schnell reiten oder gar kämpfen möchte.

So oder so, nochmal das Brachland sehen, bevor es in kommenden Kataklysmus zerstört wird. Nochmal Desolace in der desolaten Schönheit einer karstigen Salzwüste genießen und noch einmal von einem berauschten Gnom in Auberdine durch die Dunkelküste gejagt werden, bevor auch hier alles den Bach runter geht.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in MMORPG.

6 Kommentare zu “Lebensabschnittsspiel

  1. Darth_Mueller sagt:

    Also bei einem stupidem, grindigem und stumpfem MMO muss ich zuerst an AION denken

  2. Look sagt:

    Sorry, aber müsstest Du nicht einen F2P Asiagrinder spielen, um ein stupides, stumpfes Grinder-MMO zu zocken?Zum anderen Teil mit dem Master, viel Glück dabei und lass dich nicht von den Bücherwürmern beißen.

  3. n8mahr sagt:

    na, offensichtlich gehts ihm doch noch um ein wenig mehr ums rollenspiel, als er auf den ersten blick zugeben mag 😉 wow bietet einem zumindest theoretisch die möglichkeit, auch mal abseits der "abgefarmten" gegenden schöne sachen zu erleben… insofern, punk für wow, keiner für aion.

  4. Harzzach sagt:

    Kann zu Aion leider nix sagen, ausser dass mir im Übermaß gehypte Spiele ersma sehr suspekt sind. Es hat ja auch eine Weile gedauert, bis die Hysterie um WoW soweit abgeklungen ist, dass ich mich dem Spiel entspannt nähern konnte …Zudem ich nichts mehr in einem MMO hasse als Überfüllung und Kaffeepause, bis die gesuchten Mobs und Rohstoffe wieder spawnen.

  5. n8mahr sagt:

    Überfüllt wars in WOW aber auch ! Zumindest in der Zeit, wo ichs noch gezockt habe(pre WotLK). Nen neuen Char (Gnom) angefangen, und nur ultra aufgerüstete viert- oder fünft-chars irgendwelcher Freaks da rumlaufen gehabt, besonders extrem in den Regionen, die ich mit Lvl 17-24 betreten konnte… weiter habe ichs noch mit keinem Char gespielt.Mag sich jetzt aber alles geändert haben.. Ich bin sicher, wenn ichs Examen hinter mir hab, ob bestanden oder nicht, ich werd auch wieder mit wow oder lotro anfangen! Aber bis dahin : bleibt mir fern, Süchtigmacher 😀

  6. Anonymous sagt:

    Lasst doch Aion in Ruhe – Es hat euch nichts getan….ausser wartenzulassen ;)Seit die Warteschlange nichtmehr vorhanden ist und mein Toon Pvp-Alter erreicht hat beginnt es mich einzusaugen und richtig gierig zu machen.DaoC lässt grüßen….Hotze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s