Köterfelsen ade!

Eigentlich möchte ich mich gar nicht beklagen.

Ich wusste ja schon vorher Bescheid.

Ich wusste genau, was mich erwartet.

Keine Überraschungen, kein erstauntes „Huch?“.

Dennoch habe ich, wollte ich, ja, MUSSTE ich, getrieben von einem kaum zu stillenden Hunger nach frischen, blutigen und noch zuckenden Ego-Shootern (schliesslich bin ich ein verrohter Killerspieler), doch einen Blick auf das frisch erschienene „Wolfenstein“ werfen.

Vielleicht, vielleicht passiert ein Wunder und ich kann mich auf einen Schlag (oder nur für dieses Spiel) mit Regenerating Health und Savepoints anfreunden. Man weiß ja nie. Es gibt hin und wieder Spiele, denen ich bestimmte Features, bzw. deren Fehlen verzeihe, weil sie einfach zu charmant und/oder zu gut sind. Einem „Diablo 2“ konnte ich so einiges verzeihen. Bei einem „Beyond Good & Evil“ habe ich erst im letzten Drittel einen Healthtrainer verwendet, um die gröbsten Savepoint-Schnitzer zu umgehen. Und trotzdem oder dennoch massig Spass gehabt. Vielleicht, vielleicht würde dies ja auch bei „Wolfenstein“ gelingen.

Der geneigte Leser wird es schon vermuten … es ist nicht gelungen!

Regenerating Health in einem Ego-Shooter ist immer noch eine selten dämliche Idee, Savepoints sind seit der Markteinführung bezahlbarer Festplatten ein Verbrechen an der Menschheit und auch wenn „Wolfenstein“ optisch nett und stimmig und atmosphärisch daherkommt … es nervt.


Ahhh, those were the days …

Was schade ist. Denn „Wolfenstein“ ist neben Doom DAS Franchise, DIE Marke, DAS Spiel, welches mich kopfüber in die wunderbare Welt der Ego-Shooter gestürzt hat. Doch man will mein Geld nicht. Man will seit Jahren mein Geld nicht. Zuerst suhlt man sich in x-fachen Neuauflagen von „Saving Private Ryan“ bis zum Erbrechen, dann gibt es zuviel Pseudo-Realismus und militärisches Propagandagebrülle, seit „Gears of War“ regiert die Konsolitis Extremis auf der PC-Plattform.

Es regt mich nicht mehr auf. Ich habe akzeptiert, dass dieses Genre für mich gestorben ist. Dennoch frage ich … ist mein Geld schlechter als das Geld der aktuellen Zielgruppe? Will man nicht MEHR und ZUSÄTZLICH verdienen, in dem man vor allem die PC-Version konfigurierbarer und individualisierbarer macht? Hmmm, scheinbar nicht … aber sich dann beschweren, wenn die Umsätze einbrechen, bzw. sich verwundert die Augen reiben, wenn Valve mit Half-Life auf dem PC ein Mördergeschäft nach dem anderen macht.

Vollidioten! *seufz*

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Review.

11 Kommentare zu “Köterfelsen ade!

  1. Hulle sagt:

    Ich werde beim neuen Wolfenstein wohl auch noch mal einen Blick riskieren.Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Harzzach und seine Leserschaft berichten können, falls irgendwann nochmal ein neuer Shooter mit alten Tugenden das Licht der Welt erblicken sollte.Ich habe zwar das Glück von Savepoints und Regenerating Health nicht ganz so (gefühlt) gequält zu werden und habe auch an so manchen Shootern dieser Art meine Freude, wäre aber dennoch hocherfreut mal wieder einen Shooter alter Klasse in die Finger zu bekommen.

  2. Harzzach sagt:

    … wäre aber dennoch hocherfreut mal wieder einen Shooter alter Klasse in die Finger zu bekommen.In der Hoffnung, dass wirklich nur die Optik überarbeitet wurde, steht als nächster Kandidat "Serious Sam HD" an, ein Remake des ersten Teils mit der Engine des noch in Ferne liegenden SS3. Man nimmt, was man kriegen kann …"Singularity" von Raven Software klingt zwar vielversprechend, aber viel hat man über diesen Titel noch nicht erfahren. Die Hoffnung stirbt zuletzt 🙂

  3. Look sagt:

    Was ist mit Dreamkiller?

  4. afo sagt:

    In nicht allzuferner Zeit kann man dann ja glücklicherweise Half Life 2: Episode 3 über Steam mieten.

  5. Nerpax sagt:

    Tja, Harzzach, dein Geld muss verseucht sein oder so. Anders kann ich mir das nicht erklären ^^Jedenfalls sieht das neue Wolfenstein wirklich nach 0815-Gameplay aus. Ich bin Spielen wie GoW, Halo oder anderen Shooter der Richtung ja durchaus auch nicht abgeneigt, aber dieses Game sieht wirklich nach nichts besonderem aus. Außerdem sollten bestimmte Marken bestimmte Grundeigenschaften durchaus beibehalten. Ohne diese Grundeigenschaften ist Wolfenstein nicht Wolfenstein und CoD nicht CoD. Dann macht es keinen Sinn, neue Spiele unter diesem Namen zu veröffentlichen, da sie sowieso nichts mehr mit der eigentlichen Marke zu tun haben. Hardcore-Gamer werden das erkennen und allen anderen ist es eh nicht so wichtig, ob ein Spiel nun Wolfenstein heißt oder nicht. Da kann man auf den Namen also eigentlich schon verzichten und sich den Namen für ein richtiges Wolfenstein aufbewahren. Aber so ist es wohl eine weitere Marke, die den blinden Managern und Publishern zum Opfer fällt.

  6. Harzzach sagt:

    "Wolfenstein" stand schon immer für klassisches, traditionelles Shooter-Gameplay. Von daher erwarte ich da nichts neues. Wie sich dieses "Veil"-System in das Gameplay integriert habe ich noch nicht feststellen können, da ich vorher aufgehört hatte, aber grundsätzlich habe ich nichts gegen Veränderungen, wenn sich diese dem Kern des Spieles unterordnen und man nicht einfach einer Ansammlung aktueller Trends einen bekannten Markennamen verpasst, um die übliche Zahl Impuls-Käufer abzugrasen.Und hätte man die Möglichkeit jederzeit selber (!) entscheiden zu können wann und wo man speichert/lädt, würde ich sogar Regenerating Health und andere neumodische Gameplay-Fürze hinnehmen 🙂

  7. Look sagt:

    Mhhh, lese gerade, das sie wohl einen Teil des Entwicklerteams des MPs von Wolfenstein schon auf die Straße gesetzt haben + erster Patch ist raus für die US Version.

  8. Harzzach sagt:

    Ist es nicht toll in der Spieleindustrie zu arbeiten? Und jetzt kennst Du auch den Grund für so manche Terminverschiebung: Die Entwickler wollen ihren Job so lange wie nur möglich behalten 🙂

  9. Look sagt:

    Da scheint wohl noch mehr im argen zu liegen, hab da gelesen, das die Kameraden, wen man im kleinen Trupp unterwegs ist, alle gleich aussehen (selbes Modell) und da so Sachen drin sind, wie ein sterbender NPC, der im nächsten Level wieder mit dabei ist, aber einen dann nicht mehr kennt…hört sich für mich sehr komisch an, die QA sollte bei id eigentlich funktionieren, mhhh.

  10. Look sagt:

    wtf – ich sehe jetzt die ersten Wertungen, da liegen noch welche unter 70%, OMG und den MP haben sie wohl richtig versaut (kein Wunder das die entlassen haben), nichts mit ET in schön.Das ist das Ende, wir werden alle sterben, id ist in der Mittelklasse angekommen, OMG, OMG, wo sind meine Tabletten…

  11. Sir Richfield sagt:

    Wieso id? Wolfenstein ist von Raven…Und… 70% geht noch. Das ist nicht nur wegen des Autoheals nicht mehr das Wolfenstein, das wir mal kannten…Sonderapplaus für unterwürfiges USK Bücken:Während die Sprecher alle fröhlich von Nazis reden, steht in den Untertiteln was von "Wölfen"…Der General ist der Alphawolf, der Kommandeur ich glaube Betawolf… Halt das gesamte griechische Alphabet runter…Ich hab die Dinger dann angelassen, bringt mich jedes Mal zum Schmunzeln…Raven hat allerdings nicht ganz vergessen, was Wolfenstein mal war…In einer Zwischensequenz kommt so ein Übermensch an und sagt "voll dramatisch": GUTEN TAG! Hatte wieder was… *g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s