Where is it?

Da gibt es irgendwo in den Birkenwäldern Finnlands ein Entwicklerstudio, welches seit Jahren für Microsoft an einem Spiel bastelt, welches als Zugpferd für das damals frisch erschienene Vista und DX10 dienen sollte.

„Alan Wake“ wollte dieses Spiel genannt werden, doch Alan schläft immer noch einen seligen Dornröschenschlaf, anstatt frisch und munter durch die Regale der Händler und Listings der Download-Portale zu hüpfen.

Nun, Vista ist quasi schon wieder Vergangenheit, DX10 hat für PC-Spieler ausser Benchmark-Protzerei nichts gebracht. DX10-Spiele, die es wert wären, extra dafür aufzurüsten, gibt es immer noch nicht. Die Publisher haben eher auf Titel für die aktuelle Konsolengeneration gesetzt, sogar ein ausgesprochener PC-Entwickler wie Valve hält sich zum Thema DX10 sehr zurück, um es einmal höflich auszudrücken. Und einem Crysis, welchem viele zugetraut haben, endlich DER Durchbruch für DX10 zu sein, kann man via Hack alle (!) DX10-Effekte auch unter Windows XP und DX9-Hardware entlocken.

Alles in allem, das war wohl nix.

Den Versuch, den Spieler mit Hilfe einer Zwangsverdongelung zwischen Betriebssystem und einem DirectX-Maintenance-Release, welches man aus Marketing-Gründen mit einer eigenständigen Versionsnummer versehen hat, in Massen zum Vista-Wechsel zu bewegen, kann man heute mit gutem Gewissen als gescheitert betrachten. DX10 spielt im PC-Bereich kaum eine Rolle.

Daher passt es auch, dass Microsoft bezüglich eines PC-Releases von „Alan Wake“ mittlerweile zurückrudert und offiziell nur noch von einem 360-Release spricht. Wozu noch Geld für ein potentielles Zugpferd ausgeben, wenn das Gefährt, vor welches das Zugpferd gespannt werden sollte, längst mit Achsenbruch im Strassengraben liegt und die neue Kutsche kurz vor der Auslieferung steht?

Obwohl … ich vermute doch stark, dass Microsoft nächstes Jahr, nach dem 360-Release, „Alan Wake“ als Zugpferd für Windows 7 und DX11 ins Rennen schicken wird. Irgendwann muss es doch klappen, irgendwann muss man diese doofen PC-Spieler doch endlich dazu kriegen, in Scharen zu Windows 7 zu greifen, neue DX11-Hardware zu kaufen und tonnenweise Microtransaktionen via Windows Live zu tätigen. Dammich aber auch, Microsoft will alles (!) beherrschen und sich nicht nur ständig mit Nintendo und Sony im Konsolenbereich herumschlagen, den man nämlich auch noch nicht beherrscht.

Die Welt kann so ungerecht sein …

Advertisements

9 Kommentare zu “Where is it?

  1. Sackratte sagt:

    Alan Wake war doch schon immer hauptsächlich heisse Marketing-Luft, mitfinanziert durch MS/NV. Insofern interessierte es mich auch schon länger nicht mehr ernsthaft.Ich bin übrigens wahrlich kein Winzigweich-Fan, aber dieses ewige Anti-Vista und Anti-DX10 Gerede scheint durch litaneihaftes Rezitieren in allen Winkeln des Indernets inzwischen schon soweit gesellschaftsrelevant zum Tragen zu kommen, dass einem die größten DAUs (nein, nicht Harzzach ;-)) erzählen müssen, warum Vista schlecht sei… natürlich benutzen diese in ihrer Bauernschläue weiterhin XP :-PIch kann's halt insgesamt einfach nicht mehr hören/lesen, sorry. Es wundert mich eigentlich, dass es noch niemand geschafft hat, Windows 8 und DX12 zu hypen, was ja mal so langsam Zeit wäre, und Windows 7 schonmal öffentlichkeitswirksam schlecht zu reden – ein Anfang ist jedenfalls schon gemacht: "Windows 7 ist ja auch nur ein aufgebohrtes Vista"…(besagter DAU, O-Ton)… wrommwromm!Davon abgesehen habe ich inzwischen tatsächlich ein paar Spiele, die mit DX10 etwas besser aussehen und schneller laufen als mit DX9, z.B. ANNO 1404 (übrigens ein absolut hervorragendes Spiel)… natürlich kein Quantensprung, aber immerhin. Und mit DX11 wird's halt wieder ein bisschen mehr Photorealismus oder Effektmalerei geben. Alles andere ist doch jugendliches bzw. jungmännerhaftes Gehype – und da stehen wir alten Säcke doch drüber, oder nich? Wird doch schließlich überall mit Wasser gekocht….

  2. Harzzach sagt:

    Ich setze ja mittlerweile auch Vista ein und habe DX10-taugliche Hardware verbaut 🙂 Warum ich das getan habe, weiß ich zwar immer noch nicht genau, denn mehr Nutzen als ein "manche aktuelle Spiele laufen flüssiger" ziehe ich aus DX10 nicht. Und zu Vista selbst sei nur folgendes gesagt: Ich bin froh, wenn ich bald genügend Muße finde, um (trotz SP2) diese Ansammlung von Kinderkrankheiten und Nicklichkeiten durch ein besseres OS ersetzen zu können. Und wenn diese Mußezeit kommt, werde ich mal schauen, was Windows 7 so alles kann.Die Linux-Partition zum ernsthaften und geschäftlichen Arbeiten bleibt davon natürlich unangetastet 🙂

  3. Harzzach sagt:

    Und vollkommen OT: Seit zwei Stunden gehöre auch ich zu den Wahnsinnigen, die endlich die erste Folge von Tales of Monkey Island runterladen wollen.Mittlerweile ist es halb neun morgens in Kalifornien, die Telltale-Mitarbeiter sollen endlich in die Puschen kommen und die Setup-Dateo online stellen. Die halbe Welt wartet schon vollkommen verzweifelt, in Australien ist ja fast schon wieder der 08.07. Immerhin haben wir es geschafft, die Seite in die Knie zu zwingen. Auf Telltalegames.com bekomme ich bei 8 von 10 Reloads eine Fehlermeldung der Datenbank. Muss aber gleich nochmal F5 drücken, vielleicht ist die erste Episode ja jetzt ENDLICH da :)))*kreisch, durchdreh*

  4. n8mahr sagt:

    Natürlich nutzen die Meisten noch XP. Denn es gibt schlichtweg keinen wirklichen Grund für einen Wechsel. Warum soll ich 100€ für ein BS ausgeben, wenn das alte 1) beinahe perfekt funktioniert (seit SP2 eigentlich ohne Macken..) 2) dem Neuen gegenüber keinen wirklichen Minderwert besitzt? Zwar bleibt die DX10 Fähigkeit meiner 4850 leider ungenutzt (für einen Perfektionisten eigentlich ein Unding!!).. Aber die paar Frames und schöner animierten Grashalme (zB bei COH) durch DX10… Dafür geb ich keine 100€ aus und verbringe einen Tag mit installation und mach und tu.. Nööö, auf meinem NEUEN PC (irgendwann, in ferner Zukunft) wird auch ein XP-Nachfolger installiert werden, das ist amtlich. Aber der alte bleibt – solange ich mir XP nicht zerschieße *aufholzklopf* – wie er ist. Vista ist ja nicht schlecht ! Es ist einfach nur den Preis/den Aufwand nicht wert.Aber zum Thema Allan Wake: Das kommt echt erst und ausschliesslich für die 360 raus ?? NEIIIN !!!! ARRGH! Ich will KEINE wurschtelige Pad-Steuerung am PC !! Bitte, bitte, macht keinen Mist wie bei Alone in the Dark !!!Aber falls A W auf die von dir angesprochenen "Nutzer-Beherrschungsmittel" verfügt wie Windows-Live zwang usw.. dann können sie es eh behalten.Ich weigere mich einfach, bei mehr als einem registrierdienst angemeldet zu sein. Steam reicht mir schon, da brauche ich nicht noch zig andere Konten. Ich benutze ja auch nicht 5 Telefone von 5 Anbietern…

  5. Harzzach sagt:

    Ich benutze ja auch nicht 5 Telefone von 5 Anbietern…Wie? Nicht? :)Und ja, nach derzeitigem Wissenstand scheint AW nur für die 360 zu erscheinen. Von einer Windows-Version ist seitens Microsoft nicht mehr die Rede.

  6. Puja sagt:

    Von einer Windows-Version ist seitens Microsoft nicht mehr die Rede.Dann vermute ich einfach mal, es hätte wohl auch kaum den hohen Qualitätsansprüchen der PC Spielergemeinde genüge getan und wäre hier gefloppt.Aber wahrscheinlich wollen sie nur erstmal Geld mit der 360 Version machen, weil sie genau wissen, daß es viele 360er gibt, die auch einen PC haben und dann eher zur PC Version gegriffen hätten.

  7. Calibrator sagt:

    Re WinXP-Nachfolger:W7 kommt mit DX11 – da wird so mancher "Perfektionist" dann seine DX10-Grafikkarte aufrüsten müssen…Re "Alan Wake"-X360-Exklusivität:Vielleicht wollen sie damit auch einfach nur deutlicher gegen "Heavy Rain" anstinken? Das kommt ja im Gegensatz zum Vorgänger "Fahrenheit" angeblich auch nur PS3-exklusiv.

  8. John sagt:

    Ich wollte Vista neulich eine neue Chance geben, nachdem ich die Kiste eh neu aufsetzen wollte.Ergebnis: Vista hat ungefragt mit seinem Bootloader den Header einer Truecryptplatte überschrieben, den ich zum Glück wieder herstellen konnte. Weiterhin zickt es bei meiner 1,5 Tera Platte rum und kann nicht gelesen werden, obwohl sie unter XP problemlos funktioniert. Sicherlich ist da in erster Linie der Chipsatztreiber dran schuld, aber zu wissen wer schuld hat macht es nicht besser. Zumal das nicht die einzigsten und nur die ärgerlichsten Kinderkrankheiten waren.Zudem müssen die ganzen Vista-Apologeten einmal einsehen, dass das System die Hälfte seiner Lebenszeit (1 Jahr bis SP1) vor sich hingekrochen ist und auch seitdem keine geldwerten Vorteile bietet, wenn man sein Betriebssystem nicht ohnehin per Torrent bezieht. Es ist vielleicht inzwischen benutzbar aber unterm Strich ist Vista gefloppt. Das hat ja auch Microsoft eingesehen, als sie den Termin für Windows 7 vorgezogen und den Support für XP ausgeweitet haben.

  9. Sackratte sagt:

    Sorry, muss hier nochmals kurz reinshouten:Grhmpff…LOL!!!"Windows 7 ist, streng genommen, nichts anderes als ein gepimptes Vista"http://www.gameswelt.de/articles/specials/5833-Windows_7_vs._Vista/index.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s