Spontan-Kauf: GalCon

Letztens hatte ich ein wenig Muße und habe mich durch eine Reihe von Indie-Games gewühlt. Vieles recht nett, manche davon werde ich in nächster Zeit näher unter die Lupe nehmen.

„Erwischt“ hat es mich aber bei GalCon! Eines dieser „Hach, noch schnell eine Runde, dann aber husch ins Bett, huch, da draussen wird es ja wieder hell!“-Spiele.

Ganz simples Spielprinzip. In wenigen Sekunden zu lernen. Planeten produzieren Schiffe. Je größer der Planet, desto schneller wird produziert. Mit maximal zwei Mausklicks schickt man seine Schiffe aus, um andere Planeten zu erobern. Je mehr Schiffe, desto Sieg! Neue Planeten produzieren noch mehr Schiffe, die man ruckzuck aussenden muss, um dem Gegner möglichst schnell alle großen Planeten abzunehmen, damit dieser auf keinen grünen Zweig kommt. Ob man alle Schiffe eines Planeten aussendet oder nur einen bestimmten Prozentsatz, kann man ruckzuck mit dem Mausrad einstellen.

Um abschliessend mit einer Unmasse von Schiffen den letzten finalen Schlag gegen den Gegner führen zu können *harrharrharr*

Jede Partie in GalCon dauert nicht länger als ein paar Minuten. Ideal für die Mittagspause und dank Multiplayer auch ideal für ausdauernde, langanhaltende Büro- und Kollegenvendettas. Und als ich dann noch rechtzeitig den Rechner ausschalten konnte, BEVOR die Sonne wieder aufging (zugegeben, ich übertreibe jetzt etwas), habe ich als letzte Amtshandlung des gefühlten Tages 19.95$ aka schlappe 15 Euro für die Vollversion überwiesen.

Ich habe derzeit sehr viel Freude an diesen kleinen Spielchen, als an allem anderen, was es so gibt. Komplexe und tiefschürfende und reichhaltige Titel in allen Ehren. Kommt Zeit, kommt wieder Muße und Lust auf diese Art Spiel. Rennt einem ja nix davon …

Doch, wie gesagt, momentan, Casual as casual can!

Advertisements

6 Kommentare zu “Spontan-Kauf: GalCon

  1. Svennö sagt:

    Was anderes:Die Raubkopierer sind wieder schuld!http://www.golem.de/0803/58107.htmlCooles Photo! 😉

  2. Harrzach sagt:

    Danke für die Bildvorlage. Die erste Narrenkappe geht demnächst an … Michael Fitch, die Pappnase! 🙂

  3. Joe sagt:

    Zitat aus dem Golem-Forum:Der Kopierschutz fehlte bei der im Internet kursierenden Version nicht, sondern er war nicht vollständig gecrackt. Das Programm hat daraufhin absichtliche Abstürze herbeigeführt, allerdings waren dies alles direkte Crashs auf den Desktop, ohne Fehlermeldung. Dies führte dazu, das das Spiel von der breiten diskutierenden Masse als verbuggt bezeichnet wurde, was dann auch unreflektiert von Rezensenten übernommen wurde, die auf diese Abstürze hinwiesen.Um den Crackern keine Hinweise zu liefern wurde von Seiten des Herstellers keine Aufklärung über die Natur der Abstürze gegeben.(Quelle: http://forum.golem.de/read.php?23518,1238832)Muhahaha, ich kann gar nicht mehr aufhören zu lachen. Wie kann man denn als Kapierschutz-Entwickler nur so dämlich sein? Sie haben die Pleite verdient, absolut verdient!

  4. Halfnir sagt:

    GalCon ist nett. Sehr lange kann mich sowas aber nicht motivieren. Irgendwo zwischen Tough und Crazy ist der Punkt, wo man gegen den Rechner chancenlos wird. Viel mit Taktik hat das nicht zu tun, es geht eher um Schnelligkeit. Was ich mich immer Frage bei Shareware ist, ob die Preise angemessen sind. Für GalCon z.B. würde ich 10$, evtl. auch 10 Euro hinlegen, aber mehr nicht. 19.99$ find ich persönlich zuviel, für Puzzle Quest war’s jedoch ein guter Preis. Ich hab viele Sharewarespiele von der Qualität, die ich aber alle nicht kaufenen mag, weil ich sie persönlich zu teuer finde (im Bereich von 20-30 $ oder Euro). Für 5 Euro pro Spiel würde ich da nicht groß nachdenken, sondern bezahlen.

  5. Harrzach sagt:

    Was ich mich immer Frage bei Shareware ist, ob die Preise angemessen sind.Muss natürlich jeder mit sich selber ausmachen. Hätte ich einige Tage überlegt, hätte ich wahrscheinlich nicht zugeschlagen. Darum auch: Spontan-Kauf 🙂

  6. pansen sagt:

    Danke für den Hinweis auf das Game!Sehr nett :)Ok, lange oder viele Tage würde ich es nicht spielen. Aber habe grade mal im Internet gegen Unbekannte und ein paar Bots gespielt und auch im LAN gegen Kollegen – da macht das schon sehr viel Spaß :)Aber lohnt sich die Kaufversion?Ich weiß ja nicht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s