Offiziell cheaten

Ich habe Final Fantasy V zwar bereits zweimal in der SNES-Version gezockt, denke also, ich habe das Job- und Fähigkeitensystem verstanden. Doch diesmal … irgendwas mache ich falsch. Oder das Balancing wurde in der GBA-Version drastisch geändert. Denn so ab einem Drittel der Spielzeit krepiere ich immer wieder im Kampf gegen Bossgegner. Öfter als gewohnt, weitaus öfter, als ich das vom letzten Mal her in Erinnerung habe. Nun, vielleicht hätte ich nicht so viel mit den exotischen Jobs wie Beastmaster, Chemist oder Dancer herumspielen sollen. Was eigentlich schade ist, da mir die ansonsten übliche Mischung aus Knight/Monk, White Mage, Black Mage und Ninja/Thief so langsam zum Hals raushängt. Mehhhh!

Aber da gibt es ja noch den Samurai. Und seine Fähigkeit „Zeninage“. Dabei bewirft er Feinde mit Gil. Und verursacht damit so immensen Schaden, dass jeder Bossfight nun fast schon langweilig wird. Vorher hatte ich den Samurai nie so richtig verwendet. Doch jetzt habe ich keine Hemmungen mehr, diesen offiziellen „Kill all“-Cheat anzuwenden. Schliesslich sehen gerade die Dancer-Sprites so süß aus. Vor allem Bartz und Faris wirken äusserst elegant. Wer will da schon was anderes spielen … hach, putzig!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Handheld.

2 Kommentare zu “Offiziell cheaten

  1. Malle sagt:

    Hmn das mit dem Samurai kommt mir verdächtig bekannt vor, wie bei FFX wo man mit nur 1mio gil den Richter (Der schwerste boss überhaupt bei X) mit eine schlag plätten konnte… Zwar langweillig aber immerhin kann man sich dann damit rühmen den richter besiegt zu haben! Obwohl ich solche möglichkeiten in einem RPG nich so dolle finde, da wie gesagt jeder gegner nur eine frage des richtigen kleingeldes und nicht, so wie es seien sollte, aufs stundenlange lvl ankommt.Aber wozu sind den solche unsinnigen jobs wie „dancer“ oder „bard“ und eben die andren jobs überhaupt da? Anscheinend wie von dir geschrieben, zum schön ansehen ^^

  2. Harzzach sagt:

    „Zeninage“ ist meiner Meinung nichts weiter als eine Hilfe der Entwickler für diejenigen Spieler, die sich entweder im Job-Wirrwarr vollkommen „verskillt“ haben, oder die schwierige Boss-Kämpfe einfach nur abkürzen wollen. Und da ich selber mom. keine große Lust auf stundenlange Level-Tretmühle habe und das Spiel gerne mit den ausgefallenen und ungewöhnlichen Jobs durchspielen möchte, nehme ich dieses Angebot doch dankend an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s