Retro-Impressionen: Colonization

Nachdem ich in den letzten Tagen kaum zu Zocken gekommen bin, dachte ich mir, dass so ein ausklingender, entspannter Sonntagabend genau das richtige ist, um sich „old school“-mäßig um Colonization zu kümmern. Es ist schon einige Jahre her, dass ich dieses Spiel zum letzten Mal vor mir hatte. Daher habe ich auch vergessen/verdrängt, dass hier ganz besondere Gefahren lauern …

Im Grunde gibt es zu diesem Spiel nicht viel zu sagen. Die Graphik ist zweckmäßig, der Sound marginal und das Gameplay frisst Stunden, wie ich selber heute morgen Aspirin und Koffein, um zum einen das Kopfweh und dann die Müdigkeit wegzubekommen. Ich bin ehrlich … DAS ist eigentlich der Grund, warum ich gerade nicht viel zu diesem Spiel sagen kann. Weil mein Hirn dauernd auf Stand-By geht und im Grunde nur noch die Rückenmarkszellen und diverse antrainierte Reflexe den Anschein bewussten Existierens vermitteln.

Solche Spiele machen krank. Solche Spiele sind gefährlich. „Killerspiele“ sind ein Scheissdreck dagegen. Und heute abend werde ich, sofern ich nicht übermüdet und entkräftet gleich ins Bett sinke, in Neu-Holland die Revolution ausrufen und die Royalisten ins Meer jagen! Und wenn das geklappt hat, werde ich meine ganz persönliche „Karlsruhe Colonization Party“ abhalten und das Spiel aus Protest (oder eher Selbstschutz) über Bord kippen.


Demnächst werde ich dafür etwas detaillierter darauf eingehen, warum ich nicht nur Colonization, sondern grundsätzlich alle Spiele dieser Art für die beste Sache seit Erfindung geschnittenen Brotes halte.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Retro.

11 Kommentare zu “Retro-Impressionen: Colonization

  1. derBene sagt:

    „Solche Spiele machen krank. Solche Spiele sind gefährlich. „Killerspiele“ sind ein Scheissdreck dagegen.“Haha, sehr gut, kann ich sehr gut nachvollziehen. Gut gemachte Aufbauspiele fordern einfach auf so vielen Ebenen, dass man schon den „Blizzard-Effekt“ erkennen kann: Im Endeffekt ufern die Spielstunden sinnlos aus ABER ES MACHT EINFACH ZU VIEL SPAß.

  2. Harzzach sagt:

    Wie schon mal erwähnt: Die Uhr-Anzeige und Alarm-Funktion von Civ IV ist das mit Abstand beste Feature, ein Must-Have für diese Art Spiel!

  3. Frank sagt:

    Hab colonize (so hieß der DOS-Pfad, daher haben mein Bruder und ich es immer so genannt :)) damals auch gezockt. Macht mir auch heute noch mehr Spaß als die Ur-Civis. Das Spiel müsste ich mir eigtl noch mal raussuchen.

  4. stefan sagt:

    „die graphik ist zweckmäßig“ey, ich bin von civ1 zu col gekommen und war geflashed von grafik und sound!ansonsten war es zielgerichteter als civ wg des unabhängigkeitskrieges, was einfach besser ankommt, als die herstellung von obskuren rs-teilen..aber das wird mit der expansion vielleicht doch auch einen sinn ergeben. hab auf der civ-seite jedenfalls schon ein raumschiff entdecken können.*freu*btw. halo2 xp-patch is draussenbtw.btw. max bekommt in der dt version von s&m tatsächlich wieder die stimme von bart simpson*urgh!*..

  5. Sid Meier's Fan (einer von denen) sagt:

    Seid ja vorsichtig mit euren Kommentaren, diese heißgelaufenen Politiker suchen gerade jetzt im Sommerloch nach genau solchen Äußerungen, um noch mehr Spiele zu verbieten.Nicht dass noch Spiele wie CIV und Colonization (wann kommt da endlich mal ein aktuelles Remake???) wegen EUCH verboten werden!!! ;-)Gruß!

  6. Frank sagt:

    Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber alle Monkey Island Fans sollten sich das hier mal angucken. Recht lustig: http://www.majusarts.de/film/monkey/

  7. Harzzach sagt:

    Cooool! Monkey Island Speedrun!Danke, jetzt bin ich wieder wach 🙂

  8. Orin sagt:

    Dank Colonization for Windows kann man Colonization auch auf aktuellen Systemen ohne Probleme und Emulatorengefrickel mit der Desktopauflösung spielen und etwas besser siehts auch aus. Ansonsten habe ich einer Kopie von Col die erste (und bis heute einzigen) Virusinfektion eines Rechners zu verdanken. Einige Zeit später hatte ich aber das Original zu Hause stehen.

  9. Benni sagt:

    Meine Version davon ist kaputt. Total im Arsch. Ich könnt kotzen ich such schon seit einer Ewigkeit danach,aber irgengendwie will das keiner verkaufen, ich brech ins essen. Und dann sowas hier zu lesen und die Bilder zu sehen. Dieses Spiel hat mich nicht nur Stunden oder Tage gekostet, nein ganze Wochen.

  10. Harzzach sagt:

    *hüstel, ähem*Ich habe hier ein US-Colonization, noch original verschweisst aus dem Jahr 1994. Latürnich alles auf 3.5-Zoll-Disketten 🙂 Ich kann Dir gerne ein Bild der Packung zukommen lassen. Deine Mail-Adresse ist …?

  11. Benni sagt:

    3.5 Zoll Disketten? ähh .. ja sicher, Ich hab hier auch noch so ein Laufwerk … im Keller .. kaputt und so 😉 Ich hab grad im Internet durch Zufall die US-Version zum Downloaden gefunden … *stunden vorm Monitor hock* auch die komische „for Windoof“-Version, aber die geht irgendwie nicht. Ahso Mailadresse ist Benni@kranknapping.de 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s